Piroggen mit zweierlei Füllung und geschmelzten Zwiebeln

1 Std leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Teig:
Mehl 500 g
Eier 2
Salz 0,5 TL
Milch 175 ml
Füllungen:
Kartoffeln mehlig 250 g
Zwiebel 1 große
Sonnenblumenöl 20 ml
Salz, Pfeffer etwas
Speckwürfel 70 g
Edamer oder Guoda 70 g
Geschmelzte Zwiebeln:
Zwiebeln 4 mittelgroße
Butterschmalz 4 EL leicht geh.
Salz etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 30 Min

Teig:

1.Alle Zutaten mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten, ihn in Klarsichtfolie wickeln und 30 Min. bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Füllungen:

2.Kartoffeln mit Schale in gesalzenem Wasser gar kochen, kalt abschrecken, pellen und fein in eine Schüssel reiben. Zwiebel häuten, klein würfeln. Käse in sehr kleine Würfel schneiden. Zwiebel in den 20 ml Öl glasig anschwitzen, dann inkl. Öl zu den geriebenen Kartoffeln geben, mit ihnen vermengen, salzen, pfeffern und die Masse teilen. Speckwürfel ohne zusätzliches Fett ausbraten, ohne das dabei ausgetretene Fett in eine Hälfte der Kartoffelmasse geben und unterheben. Die andere Hälfte der Kartoffelmasse mit den kleinen Käsewürfeln vermengen und beide bereit halten.

Geschmelzte Zwiebeln:

3.Zwiebeln häuten und in Ringe schneiden. In einer großen Pfanne schon 2 EL Butterschmalz geben und so alles bereit halten.

Fertigstellung:

4.Den Teig in 4 Portionen teilen. Jede etwa 2,5 - 3 mm dünn ausrollen und Kreise mit einem Durchmesser von 10 cm ausstechen. Wer eine Presse hat (wie hier abgebildet), der kann das gleich mit Hilfe ihrer Unterseite machen. Ansonsten einen großen Ausstecher dafür benutzen. Dann auf eine Hälfte der runden Platten etwa 2 Teelöffel der Füllung setzen, den Rand ringsherum mit etwas Wasser benetzen, die unbefüllte Seite über die Füllung klappen und den Rand andrücken. Ohne Presse das anschließend noch mit einer Gabel. Diese Arbeitsschritte dann wiederholen, bis Teig und Füllungen aufgebraucht sind.

5.Als nächstes die 2 EL Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, die Zwiebeln zunächst für 1 - 2 Min. anbraten. Wenn sie beginnen, glasig zu werden, die Temperatur halb herunterschalten und sie anschließend unter mehrmaligem Wenden langsam garen und leicht bräunen lassen. Das kann 8 - 10 Min. dauern.

6.Während die Zwiebeln garen, in zwei größeren Töpfen reichlich und gut gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. (2 Töpfe, damit man später beim Servieren mit den Füllungen nicht durcheinander kommt.) Wenn es kocht, die Piroggen hinein geben, das Wasser erneut aufkochen, dann die Hitze halb herunterschalten und sie 5 Min. nur noch leicht sieden lassen. Wenn sie an die Oberfläche gestiegen sind, evtl. mal eine probieren und die Beschaffenheit des Teiges testen. Aber die 5 Min. sollten ausreichen.

7.In einer weiteren, größeren Pfanne die restlichen 2 EL Butterschmalz erhitzen. Die fertigen Piroggen (möglichst getrennt) aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen, in dem heißen Butterschmalz wenden und von beiden Sorten ca. 2 Stück sofort zusammen mit den geschmelzten Zwiebeln anrichten.

8.Es gab dazu einen Gurkensalat mit leicht süßlicher, saurer Sahne. Es passt aber auch jede Art von Blattsalat dazu. Die Zubereitung hierfür ist nicht mit einkalkuliert.

9.Als Hauptgericht kann man pro Person mit 4 - 5 Piroggen rechnen und als Vorspeise mit 2. Die o.a. Personenanzahl bezieht sich also aus ein Hauptgericht.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Piroggen mit zweierlei Füllung und geschmelzten Zwiebeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Piroggen mit zweierlei Füllung und geschmelzten Zwiebeln“