Tagliatelle ist der HAUPTAKTEUR (heute mit Lachs und Blattspinat)

leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Nudelteig
Mehl gesiebt 400 Gramm
Eier (Grösse L) 4 Stück
Lachs frisch
Lachsfilet gebraten 400 Gramm
Zitronenpfeffer etwas
Limettenabrieb etwas
Blattspinat
Blattspinat gegart 400 Gramm
schwarzer Knoblauch 2 Zehen
Muskatblüte ein Hauch
Sternanis gemahlen ein Hauch
Weissweinessig 1 Essl.
gemahlene Pistazien 1 Essl.
Gorgonzola 100 Gramm
zum Anbraten für den Lachs
"Beurre de Corail" aus eigener Herstellung etwas

Zubereitung

Vorwort

1.Ich bin Hobbyköchin, welches für mich bedeutet, das ich fast immer nach Gefühl koche. Grade bei dem Nudelteig sind die Angaben für den Teig nur ca. Angaben !! Es gibt hierfür aber auch eine ganz einfache Faustregel- pro Ei 100 Gramm Mehl. Da Eier in ihren Grössen recht unterschiedlich sein können arbeite ich grundsätzlich beim Nudelteig mit – L – Klasse.

2.WICHTIG ist es kein Salz in den Teig zu mischen. Nur so hat man die Möglichkeit die Nudeln nach dem Trocknen in einem offenen z.b. Glasgefäß aufzubewahren um sie dann an einem dunklen Ort bis zu zwei Wochen aufzubewahren ohne dass man gefahr läuft das sie Wasser gezogen haben, = Meiner Meinung nach funktioniert das nur ohne Salz. Das Salz wird in meinen Nudelteigrezept nachträglich - beim Kochen - und nur dort verwendet. Dann aber auch sehr reichlich Salz ins Nudelwasser gegeben.

Die Zubereitung (Teig herstellen manuell)

3.Das Mehl sieben sie direkt auf die Arbeitsplatte (nicht in eine grosse Schüssel). Eine Mulde drücken in die sie die aufgebrochenen Eier geben. Dort werden die Eier leicht aufgeschlagen. Nun wird nach und nach das Mehl (vom Rand aus) untergemischt bis ein dicklicher Brei entstanden ist. Den Teig nun solange gut durchkneten, bis er zum einen elastisch und und zum anderen glänzend ist. Eventuell muss noch weiteres Mehl eingearbeitet werden, dieses sollte man jedoch nach der ersten Ruhephase (unbedingt im Kühlschrank lagern) beurteilen. Zum Ausruhen wird der Teig zu einer Kugel geformt um dann in einen Gefrierbeutel oder in Frischhaltefolie gelegt zu werden. Nach ca. 30 bis 45 Minuten im Kühlschrank kann der Teig weiterverarbeitet werden.

Die Zubereitung (Teig mit der Küchenmaschine)

4.Das Mehl sieben sie direkt in die Rührschüssel). Eier zu dem Mehl geben und auf den Knopf drücken. Besser ist es auf jedenfall nicht auf höchster Stufe zu arbeiten. Es soll ja ein geschmeidiger Teig werden. Die Stufe 2 reicht deshalb vollkommen aus. Sobald sie vom Auge her das Gefühl haben das der Teig fertig ist, rausnehmen und von Hand nochmals kurz durchkneten. Ist der Teig zu feucht einfach noch ein wenig Mehl einkneten. Zum Ausruhen wird der Teig zu einer Kugel geformt um dann in einen Gefrierbeutel oder in Frischhaltefolie gelegt zu werden. Nach ca. 30 bis 45 Minuten im Kühlschrank kann der Teig weiterverarbeitet werden. Den Nudelteig ausrollen ohne Maschine ist löblich aber uneffektiv da der Zeitaufwand extrem ist.

Die Zubereitung (Nudeln herstellen - formen)

5.Mein Nudelteig wird mit der Nudelmaschine verarbeitet. Hierzu ein wenig Mehl auf der Arbeitsfläche ausstreuen, in die man bei Bedarf die Teigstücke nach Mehlen kann = damit sie nicht klebrig an oder in der Maschine hängen bleiben. Den Teig sollten man in 6-8 Teile aufteilen. Dieses hat den Vorteil, dass die Nudeln letztendlich kürzer werden und nicht meterlange Teiglappen das produktive Arbeiten hindern. Bei kleineren Stücken aber auch nur einen Teil des gesamten Volumens verarbeiten. Die Menge leicht flachdrücken, auf Stufe 1 (der breitesten Öffnung der Walzen) durch die Maschine drehen. Diesen Vorgang nun mindestens 5-6 mal wiederholen, und nicht vergessen nach jedem Durchwalzen die Teigstücke zu falten damit sie in die richtige Form gebracht werden und geschmeidig werden.

6.Man sollte unbedingt darauf achten die Ränder zur Mitte hin einzuklappen. Die schmalere Seite gehört zuerst in die Maschine gegeben. Für den Geschmack ist es wichtig, den Teig mindestens 5 mal auf dieser Stufe zu walzen. Nun beginnt man frühestens beim 6 sten Durchgang jeweil eine Stufe höher zu schalten solange bis der Teig dünn genug ist. Nachdem nun die Kurbel oder der Motor der Maschine umgesteckt wurden damit die Schneidevorrichtung arbeitsbereit ist - jeden Nudellappen durchlaufen lassen. Sie können nun die – Nudeln - kurz in Mehl schmeißen und kurz auf z.b. Brotpapier lagern, wenn Sie sie gleich verkocht werden. Andernfalls werden sie zum Trocknen ungemehlt aufgehangen

7.Nudeln brauchen um perfekt zu sein - viel Wasser und viel Salz. Werden sie unmittelbar nach der Herstellung gekocht reichen ein paar Sekunden (ca. 30-60) je nach dicke der Nudel im Wasser. Sobald sie getrocknet sind, dauert es ein paar (3-7) Minuten. Wichtig ist es regelmäßig zu probieren, ob die Nudeln all Dente ist. Sobald sie meinen- jetztnehmen sie die Nudeln und schütten sie in einem Sieb ab. Ich persönlich SCHRECKE die Nudeln nicht ab- damit sie die Sosse besser aufnehmen können. Wer es anders jedoch lieber mag....gerne...ist genau so richtig oder falsch wie meine Art der Weiterverarbeitung.

TIPP

8.rote Tagiatelle = Tomatenmark oder Rote Bete zugeben schwarze Tagiatelle = Sepiatinte oder schwarze Olivenpaste zugeben gelbe Tagiatelle = Safran oder Currypuder zugeben grüne Tagiatelle = Spinatwasser oder Petersilienkraut zugeben

Kindertipp

9.Ansprechend und hübsch ist es für die Kinder, alle farbigen Nudeln zu mixen. Dann können sie nach Farben essen und sortieren was ihnen am besten schmeckt

Lachs und Blattspinat zubereiten

10.Den Lachs in einer Pfanne die mit Corailbutter ausgepinselt wurde scharf auf der Hautseite anbraten. Dann würzen und die Hitze auf halbe Höhe reduzieren. Den Lachs drehen und auf der Filetseite ziehen lassen bis er glasig Gar ist. Die Filets in grobe kleine Stücke teilen und warmstellen.

11.Den Blattspinat in einen Topf mit einer Tasse Wasser geben. Erhitzen und ein paarmal drehen. Dann Gewürze und den Gogonzola hinzugeben. Nochmals gut heiss werden lassen und mit den gekochten Tagiatellen mischen. Lachsstückchen leicht unterheben und mit Limettenabrieb bestreuen.- Das war es auch schon.

12.Das komplette Gericht dauert wenn die Nudeln bereits vorbereitet und hangreiflich sind, ganze 12 Minuten......und das finde ich COOL.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tagliatelle ist der HAUPTAKTEUR (heute mit Lachs und Blattspinat)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tagliatelle ist der HAUPTAKTEUR (heute mit Lachs und Blattspinat)“