Zitronenkuchen Hase

1 Std 10 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Butter (keine Margarine) 250 g
Zucker oder Xylit 200 g
Vanillezucker 1 Pck.
Eier Gr. M 5
selbsttreibendes Mehl (eigene Herstellung) 500 g
Zitronenpulver (eigene Herstellung), alternativ 2 Pck. Citroback 1 geh. EL
Zitronenaroma 3 Fl.
fl. Sahne 150 ml

Zubereitung

1.Ich habe diesen Zitronenkuchen für Ostern in einer großen Hasenform gebacken. Natürlich kann man auch jede andere Form nehmen.

2.Eier trennen

3.Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen

4.Eigelbe mit weicher Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Masse sollte fast weiß sein.

5.Flüssige Sahne zugeben und leicht unterrühren.

6.Mehl in 3 Schritten langsam unterrühren (staubt sonst zu sehr).

7.Das steif geschlagene Eiweiß mit einem Schneebesen oder Kochlöffel mit Loch vorsichtig unterheben.

8.Ich bevorzuge den Kochlöffel mit Loch weil damit weniger Luft aus dem steif geschlagenen Eiweiß entweicht. Je mehr Luft im Eiweiß verbleibt desto lockerer wird der Kuchen.

9.Den Teig in eine gefettete Form geben und im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 55 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Nach dem Backen erst auskühlen lassen, dann aus der Form stürzen und nach belieben dekorieren.

10.Weil mein Mann keine Zuckerglasur wollte habe ich den Hasen nur mit etwas Puderzucker bestäubt und in die Augen, Nase und für die 2 Hasenzähne kleine Schokostücke gesteckt. Vor dem Einfüllen in die Form habe ich 1 EL Teig mit etwas Lebensmittelfarne schwarz eingefärbt und damit in der Form Augen, Nase und Krallen markiert. Dann erst habe ich den restlichen Teig vorsichtig aufgefüllt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zitronenkuchen Hase“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zitronenkuchen Hase“