Rührteig: CHRISTKRANZ statt Stollen

leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
ZUTATEN:
Weizenmehl Typ 550 500 gr.
Butter (keine Margarine) 300 gr.
Zucker fein 200 gr.
Bourbon-Vanillezucker (1 EL) 20 gr.
Backpulver (1 Tütchen) 16 gr.
Marzipan Rohmasse, geraspelt 100 gr.
Zitronensaft frisch gepresst 2 EL
Orangeat 50 gr.
Zitronat (Sukkade) 50 gr.
Rumrosinen, abgetropft 50 gr.
Haselnüsse, gehackt, geröstet 75 gr.
Bittermandelöl 6 Tropfen
Salz 1 Prise
Eier Freiland Gr. L 5 Stk.
Puderzucker für die Deko nach Geschmack etwas

Zubereitung

Vorwort:

1.Da ich die Zutaten vom Christstollen mag, aber mir der Teig zu schwer ist, habe ich eine andere Art der Teigherstellung ausprobiert. Der fertige Christkranz hat mich geschmacklich überzeugt. Außerdem muß er nicht Wochen vor dem Fest gebacken werden, denn er braucht nicht zu lagern sondern kann sofort verspeist werden (grins). Ich finde, einen Versuch ist es wert !!!

Vorbereitungen:

2.Zuerst das Marzipan für 1-2 Std. in den TK legen, damit es sich besser raspel läßt. Nach der Kühlzeit fein raspeln. Über einem Wasserbad mit den 2 EL Zitronensaft schmelzen und wieder abkühlen lassen. Butter und Eier rauslegen, damit sie Zimmertemperatur annehmen können.

3.Zitronat, Orangeat und Rumrosinen (abgetropft) leicht mehlen und mit einem Messer in sehr kleine Stücke hacken. So mögen auch die Kostverächter von Sukkade die Zutaten.

4.Gehackte Nüsse in einer beschichteten Pfanne rösten, bis sie zu duften anfangen. Wieder abkühlen lassen.

5.Die gwählte Backform mit Butter auspinseln und beiseite stellen.

6.Den Backofen auf 180° Ober/Unterhitze einstellen. Abgebacken wird auf der unterste Schiene des Backofens in 55 - 60 Min. Bitte Stäbchenprobe machen, weil jeder Ofen anders bäckt.

Herstellung:

7.Mehl mit Backpulver mischen und sieben. Butter, Zucker, Bittermandelöl und die Prise Salz sehr schaumig aufschlagen. Gründlich das geschmolzene Marzipan unterrühren. Jedes Ei einzeln unter den Teig arbeiten. Zum Schluß das gesiebte Mehl eßlöffelweise unterrühren.

8.Den fertigen Teig in eine Kranzkuchenform füllen, glatt streichen und die Form auf die unterste Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben. In 55-60 Min. abbacken. Nach Beendigung der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen, 10 Min. stehen lassen und dann aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen.

9.Noch warm den Kuchen zum ersten Mal mit Puderzucker einstauben. Den dann kalten Kuchen nochmals dick mit Puderzucker bestauben. Nun kann der Kuchen angeschnitten ... und bereits genossen werden. Ich wünsche guten Appetit ....

Auch lecker

Kommentare zu „Rührteig: CHRISTKRANZ statt Stollen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rührteig: CHRISTKRANZ statt Stollen“