Zitronen-Mandel Kuchen

1 Std 25 Min mittel-schwer
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Zucker 250 Gramm
Bourbon-Vanillezucker 20 Gramm
Eier getrennt 4 Stück
Butter weich 250 Gramm
Mehl gesiebt 200 Gramm
Mandeln gerieben 50 Gramm
Backpulver 2 TL (gestrichen)
Zitronat (Sukkade) 50 Gramm
BioZitrone 2 Stück
Puderzucker 150 Gramm
Kokosraspeln 20 Gramm

Zubereitung

Hinweis:

1.Alle Zutaten müssen Raumtemperatur haben

Eischnee (Vorbereitung):

2.Das Eiklar vom Eigelb trennen und in einem hohen Gefäß mit 1 EL Zucker zu Eischnee rühren. Tip: Das Gefäß sollte nicht aus Kunststoff bestehen, da diese nie kpl. fettfrei sind. Dadurch wird der Eischnee nicht richtig fest.

Rührteig:

3.Die Eigelbe und den Zucker verrühren und dann die weiche Butter (10g zum Backform einfetten zurückbehalten) in die Schüssel geben. Alles schaumig rühren. Jetzt die gewaschene Zitronenschale abreiben (ich verwende einen Zestenreißer), danach die Zitronen auspressen. Die Schale und den Saft (5 EL Zitronensaft für den Guß aufheben !) in den Teig geben und das Mehl mit Backpulver darüber sieben. Die besondere Note wird mit den gemahlenen Mandeln erzeugt, die jetzt noch dazu kommen. Wer mag kann das Zitronat hinzufügen (optional). Alles zu einer homogenen Masse verrühren (ca. 5 Min.). Zum Schluß die Eischneemasse (Baiser) mit einem Geizhals (Gabel geht auch) unterheben. Bitte nicht mehr rühren !

Backen:

4.Backform mit der restlichen Butter einfetten und mit Kokosraspel ausstreuen. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und die Oberfläche glätten. Bei 175°C Ober-/ unterhitze auf der unteren Schiene ca. 50-60 Minuten backen. ! Nicht vorheizen und ich verwende extra keine Heißluft ! Nach dem Backen die Backform auf ein Rost stürzen und mit eiskalten Tüchern bedecken.

Tip:

5.Der Kuchen kann als Kasten oder Gugelhupf gebacken werden. Am Ende der Backzeit eine Garprobe mit einem Holzstäbchen machen. Bleibt das Stäbchen beim Herausziehen ohne klebenden Teig, so ist der Kuchen fertig gebacken.

Zitronenguß:

6.Den Puderzucker und den Zitronensaft verrühren. Die Masse muss zähflüssig sein. Den Kuchen nach 15 Minuten Auskühlzeit mit dem Guß bestreichen. der Guß wird noch flüssiger und läuft dann schön an den Rändern herrunter. Wer will kann noch mit Mandelsplitter garnieren.

7.Das Ursprungsrezept kommt von meiner Oma und ein fast identisches habe ich in einem DDR-Backrezept gefunden. Ich konnte natürlich nicht die Finger davon lassen und habe einige Änderungen vorgenommen (z.B. Mandeln, Kokosraspeln, Vanillezucker, Butter, etc.). Das war schon immer mein Lieblingskuchen und auch in meiner Familie ein muss auf jedem Geburtstagstisch.

8.Viel Spaß beim nachbacken. Freue mich schon auf euren Kommentar ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zitronen-Mandel Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zitronen-Mandel Kuchen“