Avocadocreme, Avocado Dipp

15 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Avocados 2 Stk.
Eier, hartgekocht 1 Stk.
Zwiebel gehackt 1 Stk
Olivenöl etwas
Cayennepfeffer etwas
Salz und Pfeffer etwas
Baquettes etwas

Zubereitung

1.Wichtig für die Zubereitung ist die Reife der Früchte. Auf Druck sollten sie leicht elastisch nachgeben aber ihre Form behalten, dann sind sie essfertig ohne innen schon matschig oder ungenießbar zu sein. Falls sie noch hart sind, hat man eben noch ein oder zwei Tage zuzuwarten.

2.Die Früchte halbieren, entkernen, das Fruchtfleich heraussschaben und auf einem Teller mit einer Gabel zerdrücken. Die gehackten Zwiebel und hartgekochten Eier (kann man beides auch weglassen) unter Zugabe von Olivenöl zu einer cremigen Masse verrühren. Je nach Geschmack Cayennepfeffer dazu, salzen und pfeffern und auf kleineren Tellern mit Oliven und Baquette servieren.

3.Die Paste verfärbt sich schnell, läßt sich aber zugedeckt über Nacht auch im Kühlschrank aufbewahren. Am leichtesten ist eine Verfärbung zu vermeiden, indem man entweder etwa Zitronensaft hineinträufelt oder einen Avocadokern aufhebt und in mitten der Avocadopaste legt, Die Creme bleibt damit über Nacht zart hellgrün,

Avocado (Persea americana) -----------------

4.Ursprünglich in Mexico heimisch, verbrachten die Spanier Avocados nach Europa wo sie heute rund ums Mittelmeer gepflanzt werden. Avocados sind da aufgrund ihres Vitaminreichtums und hohem Anteil an ungesättigten Fetten in Bezug auf Blutfette und Chollesterinspiegel vermutlich die gesündesten Früchte überhaupt. Hierzulande gibt es meist nur die zwei Sorten; die grünen "Fuerte" oder die schwarzen grummeligen "Hass".

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Avocadocreme, Avocado Dipp“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Avocadocreme, Avocado Dipp“