Gnocchi mit Kürbis, getrockneten Tomaten und Steinpilzen

40 Min leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
getrocknete Steinpilze 30 g
Hokkaido-Kürbis, entkernt 700 g
Chilischote 1 Stk.
Zwiebeln 2 Stk.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Rosmarin 3 Zweige
Olivenöl 4 EL
Weißwein, alternativ Gemüsebrühe 150 ml
getrocknete Tomaten 80 g
Salz, Pfeffer etwas
Crème fraîche, saure Sahne oder ein Schuss Sahne 1 EL
Kürbis-Gnocchi aus dem Kühlregal 400 g
Butter 1 EL
frisch geriebener Parmesan 2 EL
Kürbiskerne, ohne Fett in einer Pfanne geröstet 25 g
Kürbiskernöl oder Trüffelöl 1 EL

Zubereitung

1.Die getrockneten Pilze grob zerkleinern und nach Packungsanleitung mit kochendem Wasser übergießen und 15 - 20 Minuten quellen lassen. Den Kürbis in ca. 1 - 2 cm große Stückchen schneiden. Die Chilischote halbieren und von den Kernen befreien. Dann sehr fein hacken.

2.Zwiebeln und Knoblauch schälen und ebenfalls sehr fein hacken. Den Rosmarin abstreifen und die Nadeln grob oder fein hacken. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Kürbis, Chili, Zwiebel, Knoblauch und Rosmarin ca. 5 Minuten anschwitzen.

3.Mit Wein oder Gemüsebrühe (man kann natürlich auch beides nehmen) ablöschen und kurz einköcheln lassen. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden und dazugeben. Die Pilze mit ca. 50 - 100 ml vom Einweichwasser dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wer es etwas cremiger mag, rührt jetzt Sahne oder Crème fraiche unter. Alles ein paar Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis der Kürbis gar ist.

4.Die Kürbis-Gnocchi in der erhitzten Butter in einer Pfanne nach Packungsanleitung einige Minuten rundherum anbraten. Dann unter das Kürbis-Gemüse rühren.

5.Das Gericht auf Tellern anrichten und mit geriebenem Parmesan und Kürbiskernen bestreuen. Nach Belieben noch mit etwas Kürbiskern- oder Trüffelöl beträufeln.

6.Lässt man den Wein und die Chilischote weg, ist das Gericht auch kindergerecht. Auch als Vorspeise in einem mehrgängigen Menü geeignet: Dazu kleine Portionen auf einem Salatbett anrichten. Statt Gnocchi kann man natürlich auch die gleiche Menge Nudeln verwenden, z. B. Orecchiette, Spirelli, Casarecce oder Risoni / Kritharaki-Nudeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gnocchi mit Kürbis, getrockneten Tomaten und Steinpilzen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gnocchi mit Kürbis, getrockneten Tomaten und Steinpilzen“