Tagliatelle der Saison

30 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Spargel grün frisch 1 Bund
Frühlingszwiebeln 4
Cherrytomaten 1 Pkt
Hähnchenbrustfilet 800 g
Parmesan frisch gerieben etwas
Tagliatelle 1 Pkt
Salz etwas
Pfeffer etwas
Paprika edelsüß etwas
Knoblauchzehe zerdrückt 1
Zucker Prise
Olivenöl etwas
Rapsöl etwas

Zubereitung

1.Zuerst wird der Spargel gewaschen und sofern nötig geschält. Dabei sollte das untere Stück des Spargels (ca. unteren 3cm) entfernt werden. Dann den Spargel in ca. 4cm lange Stücke schneiden und beiseite stellen. Anschließend die Cherrytomaten halbieren und ebenfalls beiseite stellen. Der weiße und hellgrüne Teil der Frühlingszwiebeln sollte in feine Ringe geschnitten und ebenfalls beiseite gestellt werden. Den lauchartigen hinteren Teil der Frühlingszwiebeln in etwas breitere Ringe schneiden und seperat wegstellen.

2.Die Hähnchenbrust waschen, von Sehnen befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Anschließend Rapsöl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch scharf anbraten. Dabei das Fleisch stark mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß würzen. Danach das Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen, damit dieses nicht trocken wird. Währenddessen Wasser für die Tagliatelle zum kochen bringen. Das kochende Wasser salzen und die Tagliatelle bis sie aldente sind garen, kurz abschrekcen, beiseite stellen. Dabei sollte das Nudelwasser nur leicht köcheln, da die Tagliatelle ansonsten kletschig werden (Zwischendurch vorsichtig umrühren!).

3.In der Pfanne jetzt etwas Olivenöl erwärmen. Dann den Spargel hinzugeben. Diesen mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Die Knoblauchzehe mit einem Messer platt drücken und mit den weißen Frühlingszwiebeln ebenfalls zugeben. Wenn der Sparger gar aber noch etwas Biss hat, werden die Cherrytomaten hinzugefügt. Kurz aufhitzen lassen. Das gebratene Hähnchen wieder hinzugeben. Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Die fertigen Tagliatelle ebenfalls in die Pfanne geben und unterheben. Eventuell noch etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer beigeben. Sollten die Tagliatelle nicht rechtzeitig fertig sein, Pfanne beseite stellen und nicht weiter kochen lassen! Zum Schluss die grünen Enden der Frühlingszwiebeln unterheben. Dann alles auf den Tellern anrichten und mit frisch geriebenem Parmesan servieren

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tagliatelle der Saison“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tagliatelle der Saison“