Vegane Satee-Spieße mit Erdnuss-Sauce

leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Soja-Würfel
trockene Soja-Würfel , z.B. aus dem Reformhaus 100 gr.
kochendes Wasser etwas
Marinade
Sesamöl 3 EL
Sojasoße hell 2 EL
Koriander gemahlen 1 TL
Zitronengras gemahlen 0,5 TL
Kurkuma Gewürz gemahlen 1 TL
Chili gemahlen 0,5 TL
Zucker 1 TL
Erdnuss- Sauce
Kokosmilch 1 Dose
Erdnussbutter oder- creme ungezuckert 220 gr
Sojasoße hell 2 EL
Chiliflocken 0,5 TL
Zucker 1 EL
Holz-Spieße / Schaschlikstäbchen 12
Sesamöl oder Rapsöl etwas

Zubereitung

Soja-Würfel

1.Als erstes kommen die Soja-Würfel in einer höheren Schüssel und werden mit dem kochendem Wasser übergossen, so das alle Stücke bedeckt sind. Mindestens 15 Minuten lang ziehen lassen, damit die Würfel weich werden. Wenn die Soja-Würfel weich genug sind, in ein Sieb schütten und kräftig ausdrücken.

Marinade

2.Alle Zutaten dafür in einer Schüssel geben und verrühren. Die ausgedrückten Soja-Würfel hinzugeben und alles gründlich miteinander vermengen. Für ein paar Stunden,am besten über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen. Nach dem marinieren 6-7 Soja-Würfel auf jeweils 1 Holz-Spieß stecken, Öl in die Pfanne geben und die Spieße knusprig braten.

Erdnuss-Sauce

3.Alle Zutaten für die Sauce in einen Topf geben,verrühren und bei mittlere Hitze alles erwärmen. Dazu passt Reis

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vegane Satee-Spieße mit Erdnuss-Sauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vegane Satee-Spieße mit Erdnuss-Sauce“