Vitello Tonnato - trotz Frankreichurlaub was italienisches

leicht
( 65 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Kalbsnuss 800 gr
Staudensellerie in grobe Stücke geschnitten 1 Stange
Möhre in Stücke geschnitten 1 Stück
Sellerieknolle in grobe Stücke geschnitten 0,25 Stück
Weisswein 0,75 ltr
Lorbeerblätter 2 Stük
Gewürznelken 2 Stück
Salz und Pfeffer sowie 1 Stück Zwiebel in grobe Stücke geschnitten 1 TL
ZUTATEN FÜR SALSA TONNATO etwas
Thunfisch in Wasser gut abtropfen lassen 1 Dose
Sadellenfilets, klein schneiden 3 Stück
sehr frische Eigelbe 2 Stück
Kapern 3 EL
unbehandelte Zitronen 2 Stück
Weisswseinessig 2 EL
Salz, Pfeffer aus der Mühle etwas
Olivenöl 150 ml
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
3043 (727)
Eiweiß
2,0 g
Kohlenhydrate
17,5 g
Fett
73,4 g

Zubereitung

1.Die Kalbsnuss in einen Topf legen und 3/4 ltr Weisswein angießen. Sellerie, Karotte, Zwiebeln zusammen mit dem Lorbeerblatt und den Nelken in die Marinade geben. Zugedeckt 24 Stunden durchziehen lassen.

2.Nur soviel Wasser angießen, dass das Fleisch gerade bedeckt ist, zum Kochen bringen. 1 TL Slz zufügen. Bei geringer Hitze im Topf offen knapp eine Stunden gar ziehen lassen. Im Sud erkalten lassen.

3.Für die Salsa-Tonnato im Mixer den Thunfisch, Sardellen, 2 Eigelb, 2 EL Kapern und dem Sft von einer halben Zitrone fein pürieren, einige EL von der Kalbsbrühe und Olivenöl nach und nach langsam einrühren (so wie eine Mayonaise hergestellt wird) und zu einer sämigen Sauce rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.Nun das Kalbfleisch in möglichst dünne Scheiben schneiden, auf einer Platte anrichten und gleichmässig mit der Thunfischsauce bedecken, mit Folie abdecken, kalt stellen und ca. 3 Stunden durchziehen lassen.

5.Zum Garnieren Zitronen in dünne Schreiben oder Achtel schneiden, das Kalbfleisch damit garnieren und noch einen EL Kapern darübergeben. Gut gekühlt servieren, dazu reichlich frisches Weissbrot

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vitello Tonnato - trotz Frankreichurlaub was italienisches“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 65 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vitello Tonnato - trotz Frankreichurlaub was italienisches“