Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße und Reis

Rezept: Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße und Reis
asiatisch scharf, pikant und schnell zubereitet
15
asiatisch scharf, pikant und schnell zubereitet
01:30
3
4803
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Fleisch:
400 g
Hähnchenbrustfilet
Marinade:
2 TL
Korianderkörner
30 g
Ingwer frisch
1 kleine
Zwiebel
1 EL
Chilipaste
2 EL
Kokosmilch
2 EL
helle Sojasoße
Erdnuss-Soße:
150 g
Erdnussbutter, Crunchy
1 EL
Chilipaste
130 ml
Kokosmilch
2 EL
Erdnussöl
3 EL
Wasser
0,5
Limette, Saft
2 EL
helle Sojasoße
0,25 TL
Koriander frisch gemahlen
2 EL
Zucker
Holzspieße, Anzahl je nach Menge der geschnittenen Fleisch-Streifen
Öl zum Braten der Spieße
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
23.05.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
883 (211)
Eiweiß
13,5 g
Kohlenhydrate
10,9 g
Fett
12,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße und Reis

Best of the Rest - Resteverwertung vom Lammtöpfle mit Putenmedaillons und Gnocchi
Kasslerspieß Hawaii

ZUBEREITUNG
Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße und Reis

Fleisch:
1
Waschen, trocken tupfen und von eventuellen Fasern befreien. Dann in dünne, flache, breite Streifen schneiden. Bereit stellen.
Marinade:
2
Koriander-Körner im Mörser grob zerstoßen. (Bei Kapseln diese erst zerdrücken, Körner von Kapseln trennen). Dann in eine größere Schüssel geben. Ingwer (ungeschält) und die geschälte Zwiebel ebenfalls in die Schüssel reiben. Chilipaste, Kokosmilch und Sojasoße zugießen und alles gründlich vermengen.
3
Nun die Fleischstreifen in die Marinade legen und gründlich darin wenden. Mindestens 1 Stunde ziehen lassen (mehr ist besser, Fleisch wird zarter uns würziger). Zwischendurch immer mal alles umrühren.
4
Nach Ablauf der Marinierzeit die Fleisch-Streifen heraus nehmen und die Marinade mittels Küchentuch abtupfen. Nun die Streifen längs und wellenförmig jeweils auf einen Holzspieß stecken. Bereit stellen.
Erdnuss-Soße:
5
Erdnussbutter, Cilipaste, Kokosmilch, Erdnussöl und das Wasser in einen Topf geben. Alles unter Rühren erwärmen (Achtung NICHT kochen ! ) Mit dem Limettensaft, Sojasoße, Korianderpulver und Zucker abschmecken. Mit Salz vorsichtig sein, da die Erdnussbutter meist schon gesalzen ist. Soße warm halten.
Fertigstellung:
6
Den Reis nach Anleitung der jeweilig ausgewählten Sorte kochen.
7
Während dessen in einer großen Pfanne reichlich Erdnussöl erhitzen (Boden sollte gut bedeckt sein). Die Spieße darin von beiden Seiten goldbraun braten. Das dauert jeweils ca. 3 Min.
8
Ist dann auch der Reis fertig und die noch gut warme Soße kurz durchgerührt, kann sofort angerichtet werden. Sollte die Soße etwas eingedickt sein, entweder vorsichtig ( ! )noch etwas Kokosmilch oder nur Wasser zugießen.
9
Ein leicht herzustellendes Gericht. Auch für Neulinge in der asiatischen Küche gut geeignet. Guten Appetit.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von erdbeeraeffchen

KOMMENTARE
Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße und Reis

Benutzerbild von erdbeeraeffchen
   erdbeeraeffchen
Tolles Rezept, die Marinade ist sehr asiatisch und die Erdnusssoße von Konsistenz und Geschmack genau wie sie sein soll. Ich habe allerdings weniger Chilipaste verwendet, da ich etwas empfindlich bin, aber das kann ja jeder selbst entscheiden. Mein absoluter Favorit!
Benutzerbild von Schnaages
   Schnaages
Sehr gutes Rezept mit schärfe gefällt mir.L.G.Schnaages
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Deine Zutatenliste gefällt mir sehr. Tolles Gericht. LG Brigitte

Um das Rezept "Saté-Spieße mit Erdnuss-Soße und Reis" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung