Spießbraten im Bratschlauch

3 Std 10 Min leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Spießbraten, Schweinenacken-Rollbraten, fertig gefüllt mit Zwiebeln 600 g
Pfeffer aus der Mühle etwas
Senf 1 EL
Möhren 2 große
Zwiebeln 2 große
Rotwein 250 ml
Fleischbrühe 200 ml
Rosmarinzweig 1 großer
Lavendelblüten, frisch oder getrocknet 1 TL
Lorbeerblatt 1
Chilisalz mild etwas
Butter, kalt 10 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
175 (42)
Eiweiß
0,6 g
Kohlenhydrate
1,7 g
Fett
0,2 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
2 Std 50 Min
Ruhezeit:
10 Min
Gesamtzeit:
3 Std 20 Min

1.Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

2.Den Spießbraten mit Pfeffer würzen und mit dem Senf rundherum einreiben.

3.Möhren und Zwiebeln schälen und grob zerkleinern.

4.Ein entsprechend großes Stück Bratschlauch abschneiden und an einer Seite zubinden( Hinweise des Herstellers beachten). Ordentlich Luft hinein pusten, sodass der Schlauch gut aufgebläht ist. Den Spießbraten hineinlegen, Möhren, Zwiebeln und die Gewürze um den Braten verteilen. Rotwein und Fleischbrühe hineingeben und den Bratschlauch zubinden. Darauf achten, das zu den Enden jeweils ca. 5 cm Platz ist. An der Oberseite mit einem spitzen Messer zwei kleine Löcher stechen.

5.Den Bratschlauch in den vorgeheizten Backofen schieben und 20 Minuten braten. Dann die Temperatur auf 150°C reduzieren und 2 Stunden weiter braten lassen. Die Folie oben aufschneiden und etwas auseinander ziehen. So wird der Spießbraten noch etwas knuspriger. Weitere 30 Minuten fertig braten.

6.Aus dem Backofen holen, mit Chilisalz würzen und, in Alufolie gewickelt, 10 Minuten ruhen lassen. Das Gemüse in ein Sieb gießen und gut ausdrücken, den Sud auffangen. Zurück in den Topf geben, evtl. mit etwas Speisestärke abbinden, die kalte Butter einrühren. Wer möchte, kann auch das Gemüse mit dem Sud pürieren. Mit Chilisalz und Pfeffer abschmecken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Spießbraten im Bratschlauch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Spießbraten im Bratschlauch“