Vegetarisch - Kohlrabi-Curry

Rezept: Vegetarisch - Kohlrabi-Curry
ein gelungenes cross-over-Experiment
10
ein gelungenes cross-over-Experiment
9
4460
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
900 g
Kohlrabi frisch
400 g
Kartoffeln festkochend
2 Stk.
Frühlingszwiebeln frisch
1 Stk.
Chinesischer Knoblauch
10 g
Mu-Err-Pilze
200 ml
Kokosmilch
400 ml
Gemüsebrühe
Kashmir-Curry
Sojasoße dunkel
Pfeffer aus der Mühle
Erdnussöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.07.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
133 (32)
Eiweiß
1,4 g
Kohlenhydrate
5,1 g
Fett
0,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Vegetarisch - Kohlrabi-Curry

Bunte Gemüserestepfanne
Gäste - Brotsalat sucht sein Brötchen

ZUBEREITUNG
Vegetarisch - Kohlrabi-Curry

Vorbereitung
1
Getrocknete Mu-Err-Pilze einweichen. Kohlrabi schälen und in fingerdicke Stücke würfeln. Eventuell vorhandenes Kohlrabigrün beiseite legen. Kartoffeln schälen und gleich groß wie den Kohlrabi schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln.
Zubereitung
2
In einer Pfanne das Erdnussöl erhitzen und den Kohlrabe portionsweise scharf anbraten (bei mir 3 Portionen) und herausnehmen. Die Kartoffelwürfel scharf anbraten und auch raus nehmen. Im Fett die Frühlingszwiebeln kurz anschwitzen, dann den Knoblauch hinzufügen.
3
Den Curry anrösten und die Kartoffel- und Kohlrabiwürfel zurück in die Pfanne geben. Mit der Kokosmilch und der Hälfte der Brühe ablöschen und zugedeckt 10-15 Minuten leise köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Mu-Err-Pilze aus der Flüssigkeit nehmen, ausdrücken und klein schneiden.
4
Nach 10 bzw. Minuten mal die Kartoffel und Kohlrabiwürfel mit einer Gabel einpieksen, wie weich sie schon sind. Knackiger Kohlrabi geht ja in Ordnung, aber Kartoffeln al dente, das geht nicht. ;-)) 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Pilze mitkochen. Zum Schluss mit Pfeffer, Sojasoße und Curry abschmecken und evtl. noch mal Brühe angießen. Für mich war zu viel Kokos dran, deshalb mehr Brühe. Als letztes klein geschnittenes Kohlrabigrün unterheben. Wer es gern sehr scharf mag, kann noch mit Chili nachjustieren.
Produktinfo
5
Kashmir-Curry Zutaten: Kurkuma, Chili, Korianderkörner, Bockshornkleesaat, Fenchelsaat, schwarzer Pfeffer, Kreuzkümmel, Zitwerwurzel, braune Senfsaat, langer Pfeffer, Schwarzkümmel, Galgant, Kardamomsaat, Macis, Zimtblüten, Gewürznelken. Der Curry ist mittelscharf oder leicht schärfer. Auf einer Schärfeskala von 1-10 würde ich ihm eine 6 geben.
Anmerkung
6
Wenn kein Grün am Kohlrabi dran ist, macht das nichts. Wenn da ein Riesenbusch dran ist, ist das zu viel und meistens auch zu hart. Aber 1-2 kleine Blättchen geben eine interessante Note.

KOMMENTARE
Vegetarisch - Kohlrabi-Curry

Benutzerbild von Radhexe52
   Radhexe52
Heute war es soweit, endlich konnte ich schöne Kohlrabi einkaufen und es war soooo lecker, ein wundervolles Veggi- Gericht. Ich wollte unbedingt probieren wie diese Kombination mit Kokosmilch schmeckt und es war so schön cremig, danke liebe Andrea, das hätte auch wirklich keine Fleischzugabe verdient, toller Geschmack. Wünsche Dir einen wundervollen Restsonntag, lg Denise PS: ich hab noch ein Hauch von Piment d'Espelette dran gemacht.
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Das wird nachgebastelt! Toll gemacht und * * * * *chen dafür LG Frank
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Das ist ein tolle Idee, sehr köstlich Zubereitet, verdiente 5 *****chen von uns dafür, LG Detlef und Moni
Benutzerbild von diekarin
   diekarin
Da stimmt ales gut zusammen LG
Benutzerbild von luna-61
   luna-61
Ein klasse Experiment finde ich, wobei ich anmerken muss, dass ich es für mich nicht gern zu scharf mag. Da gehör ich in die Kategorie Weichei.... :-)

Um das Rezept "Vegetarisch - Kohlrabi-Curry" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung