Puten-Curry scharf, mit Trauben

35 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Fleisch:
Putenbrustfilet 650 g
Thai-Curry-Paste gelb 30 g
Erdnussöl 2 EL
Gemüse:
Paprika rot 80 g
Möhre 80 g
Zucchini 120 g
Frühlingslauch Stangen 2
Schalotten 2 mittelgroße
Erdnussöl 2 EL
Thai-Curry-Paste gelb 3 EL geh.
Kokosmilch 400 ml
Zucker, Salz etwas
Ingwerpulver 1 TL leicht geh.
Chiliflocken 1 TL
Erdnüsse geröstet, gesalzen 80 g
Weintrauben hell und dunkel 200 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
15 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 35 Min

Vorbereitung Fleisch und Gemüse:

1.Putenbrustfilet in ca. 3,5 cm große Würfel schneiden, in einer Schüssel gründlich mit den 30 g Curry-Paste vermengen und wenigstens 1 Std. ziehen lassen.

2.Von der Paprika mit dem Sparschäler die Haut entfernen, halbieren, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Möhren schälen, längs halbieren und Hälften in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Zucchini waschen, putzen, grob würfeln. Frühlingslauch putzen, in grobe Stücke schneiden. Schalotten häuten, klein würfeln. Weintrauben waschen, halbieren (evtl. Kerne entfernen).

3.Bei einer Reis-Beilage ihn schon jetzt nach Packungsanleitung (und Personenzahl) in leicht gesalzenem Wasser und offenem Topf so lange köcheln lassen, bis keine Flüssigkeit mehr zu sehen ist und sich in ihm viele kleine "Dampf-Löcher" gebildet haben. Dann den Topf vom Herd nehmen, ihn in 2 Küchentücher einschlagen und ins Bett stellen. So kann er gemütlich bis zu seiner Verwendung quellen, man muss kein Auge mehr darauf haben und er ist dann - wenn man mehrmals mit einer Gabel hindurch fährt - wunderbar locker.

Zubereitung Curry:

4.In einem Wok oder einer großen Pfanne mit hohem Rand 2 EL Erdnussöl erhitzen und die marinierten Fleischstücke 2 - 3 Min. ringsherum kurz und kräftig darin anbraten. Dann aus dem Wok in eine Schüssel umfüllen und kurz zwischenlagern. Zu dem Anbratöl im Wok noch 2 weitere EL Erdnussöl geben und das komplette Gemüse (außer Erdnüsse und Trauben) unter Schwenken und Rühren 2 Min. anbraten. Dabei schon die 3 EL Curry-Paste einrühren und mit anschwitzen. Danach alles mit der Kokosmilch ablöschen, salzen, mit Zucker pikant abschmecken und Ingwerpulver und Chiliflocke (optional) einrühren. Anschließend die Hitze reduzieren, Erdnüsse, Trauben und die Fleischstücke hinzugeben, alles gut vermischen und bei kleiner Hitze noch ca. 4 Min. sanft köcheln und das Fleisch innen durchziehen lassen.

5.Inzwischen ist auch der Reis aus seinem "Schlaf erwacht" und es kann alles zusammen angerichtet werden. Durch die Trauben bekommt das Curry eine liebliche Note..................und ist (wenn man es nicht zu scharf macht) ein schnelles Familiengericht.

Auch lecker

Kommentare zu „Puten-Curry scharf, mit Trauben“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Puten-Curry scharf, mit Trauben“