Grillen: BBQ Spareribs mit "Southern Style" Marinade

4 Std 30 Min mittel-schwer
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Spareribs 1,5 Kilogramm
Salz etwas
"Southern Style" Marinade
Zucker 1 EL
Senf 2 EL
Tomatenketchup 1 EL
Tomatenmark 1 EL
Knoblauchzehe 2 Stück
Öl 4 EL
Essig 2 EL
Pfeffer 1 TL
Sojasoße 1 EL
Paprika edelsüß 1 EL
Piri Piri Chilischote 5 Stück
Chili rot 1 Stück
Kartoffelbeilage 1
Kartoffeln neu 400 Gramm
Rosmarin frisch etwas
Salbei Blätter etwas
Öl etwas
Salz etwas
Kartoffelbeilage 2
Kartoffeln festkochend geschält 400 Gramm
Tomaten 2 Stück
Paprika rot 1 Stück
Chili rot 1 Stück
Schalotte frisch 1 Stück
Knoblauchzehe 1 Stück
Balsamico 2 EL
Chiliöl 2 EL
Zucker Prise
Salz etwas
Pfeffer etwas
Glasur-Mischung
Essig 2 EL
Zucker 1 EL

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
4 Std
Ruhezeit:
1 Std 20 Min
Gesamtzeit:
5 Std 50 Min

Southern Style Marinade

1.Die Chilischote längs einschneiden. Zutaten in einer Schüssel gut verrühren, Knoblauch einpressen, die Chilischote einlegen. Gut durchziehen lassen.

2.Die Marinade nicht salzen, da Salz dem Fleisch zu viel Wasser entziehen würde.

Die Spareribs

3.Das Fleisch gut waschen und trockentupfen.

4.Mit der Marinade ausreichend bestreichen. Ich empfehle jedoch die Rippchen über Nacht in der Marinade einzulegen -am Besten in einer gut verschließbaren Plastiktüte-,regelmäßig wenden, die Marinade einmassieren. Das marinierte Fleisch kurz vor Gebrauch salzen.

Zubereitung Spareribs

5.Ev. auf leichter Stufe bei 70-90 Grad für mehrere Stunden im Ofen garen damit die Rippchen zart und weich werden.

6.Unter regelmäßigem wenden auf mittlerer Höhe beidseitig grillen. Im wieder mit einer Essig-Zucker-Mischung bestreichen um den süßen Südstaatengeschmack hervorzuheben.

7.Wer einen Kugelgrill oder Smoker hat sollte für ausreichende Raucharomen sorgen.

Beilage Kartoffelvariante 1

8.Kartoffeln mit Öl, frischen Rosmarin- und Salbeiblättern würzen, einlegen, ziehen lassen. Salzen, in Alufoli packen und auf den Grill legen, regelmäßig wenden.

Beilage Kartoffelvariante 2

9.Die Kartoffeln, Zwiebel, Tomaten, Paprika und Chili in Scheiben schneiden. Mit den restlichen Zutaten gut vermischen, in Alufolie packen und auf den Grill legen, regelmäßig wenden

Tipp

10.Sowohl für die Marinade als auch die Glasurmischung ist die Wahl des Essigs, des Öls und des Zuckers entscheidend. Ich präferiere braunen Zucker, Apfelessig, selbstgemachtes Chiliöl und auch Agavensirup den ich zum Verfeinern der Glasurmischung benutze

11.Die Marinade eignet sich auch hervorragend fuer "pulled pork" oder probiere einfach meine BBQ "sweet soure" Marinade.

Serviervorschlag

12.Frisch vom Grill mit den Kartoffeln, dazu griechischer Salat und Sahne-Knoblauch-Sauce. Ich empfehle "hungarian_spoon"s Sauce: Knoblauchsauce á la Schwiegermutter

Auch lecker

Kommentare zu „Grillen: BBQ Spareribs mit "Southern Style" Marinade“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Grillen: BBQ Spareribs mit "Southern Style" Marinade“