Merguez-Ravioli mit warmen Tomaten

leicht
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Ravioliteig
Pastamehl 200 g
Eier 3
Kurkuma 1 Msp
Salz 1 Prise
Olivenöl 1 EL
Füllung
frische Merguez 300 g
Ei 1
frisch gezupfte Thymianblättchen 1 EL
frische gehackte Rosmarinnadeln 1 EL
Semmelbrösel 1 EL
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Öl etwas
Warme Tomaten
Datteltomaten 150 g
Knoblauchzehen 2
Basilkumblätter 1 Handvoll
Salz etwas
Pfeffer etwas
Olivenöl etwas
Rohrrohzucker etwas

Zubereitung

Pastateig

1.Die Eier trennen und das Eiweiß erstmal beiseite stellen. Das Pastamehl in eine Schüssel geben und die Eigelbe, das Kurkuma, das Salz und das Olivenöl hinzufügen und alles mit den Händen zu einem elastischen Teig kneten. Wird der Teig zu trocken, gibt man etwas Eiweiß dazu, sollte er zu feucht werden, einfach etwas Mehl dazu geben.

2.Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Füllung

3.Das Brät der Merguez aus der Pelle drücken und in etwas Öl in der Pfanne schon durch und krümelig braten und dann auf Küchenkrepp zum entfetten und abkühlen geben. Wenn das Brät abgekühlt ist, in eine Schüssel geben.

4.Nun das Ei, die Semmelbrösel, den Thymian und den Rosmarin dazugeben und alles gut vermischen, vorsichtig salzen und pfeffern.

Zusammenbau der Ravioli

5.Den Ravioliteig mit der Nudelmaschine richtig schön dünn auswalken. Mit einem Kreisausstecher (Grösse bestimmt bitte jeder selbst, man nimmt, was halt da ist). Mit dem Teelöffel etwas von der Füllung auf die Mitte eines jedes Kreises geben.

6.Den Rand mit etwas Wasser bepinseln, den Kreis übereinander zu einem Halbkreis schlagen und mit Händen den Rand gut andrücken und die eventuell vorhandene Luft rausdrücken. Die Ravioli in ausreichend gesalzenem Wasser al dente kochen.

Warme Tomaten

7.Man sollte hierfür schon kleine und sehr aromatische Tomaten nehmen. Ich habe mich Datteltomaten entschieden. Die Tomaten halbieren und den Knoblauch abziehen und in feine Scheiben schneiden.

8.In eine Pfanne einen ordentlichen Schuss Olivenöl geben und die Knoblauchscheiben dann darin bei mittlerer Hitze dünsten, bitte nicht zu heiss. Nach ein paar Minuten die Tomaten dazugeben und ca. 3 Minuten darin erwärmen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

9.Die Basilikumblätter in feine Streifen schneiden und ganz kurz vor dem Servieren dazugeben.

Finish

10.Die Raviloli mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und auf einem Teller anrichten und die Tomaten darüber geben. Käse ist hier überhaupt nicht notwenig, ich fand das Gericht so wie es ist, perfekt. Manchmal ist weniger halt mehr.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Merguez-Ravioli mit warmen Tomaten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Merguez-Ravioli mit warmen Tomaten“