Hühnerbrühe kräftig, frisch zubereitet

1 Std leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hühnerschlegel 4 Stk.
Lauch-/Porreestangen 2 Stk.
Petersilie frisch 1 Bund
Karotten 3 Stk.
Sellerieknolle 0,5
Weißwein 200 ml
Wasser je nach Topfgröße 2,5 Liter
Gewürze:
Meersalz etwas
Pfefferkörner bunt 1 TL
Lorbeerblätter 3 Stk.
Zwiebel mit Schale 1 Stk.
Knoblauchzehe groß 1 Stk.
Gewürznelken 3 Stk.
Hühnerbrühe/-bouillon gekörnt etwas
Muskatnuss frisch gerieben 3 Msp.

Zubereitung

1.Ich koche diese frische Brühe vor und gefriere sie portionsweise ein, damit ich bei Bedarf darauf zurückgreifen kann. Gegessen wird sie dann mit Suppennudeln, Flädle (feingeschnittene Pfannkuchen), Backerbsen, oder oder oder..........wunderbar!! Auch ideal bei Erkältungen!!

2.Die Hähnchenteile gut abwaschen und in den Siebeinsatz in den Schnellkochtopf geben. Jetzt den Weißwein und das Wasser hinzufügen, aufkochen lassen und zwei- bis dreimal abschäumen. Den Lauch und die Karotten gut abwaschen in kleinere Stücke schneiden und ab in den Topf. Die Petersilie abwaschen, ausschütteln und ebenfalls in den Topf. Die Sellerieknolle halbieren, das Äußere wegschneiden, in Scheiben schneiden und ab in den Topf.

3.Die Zwiebel halbieren und in einer kleinen Pfanne ohne Fett auf den Schnittflächen richtig anbraten, bis die Zwiebel gut Farbe angenommen hat. Danach wird die Zwiebel mit den Gewürznelken gespickt und mit allen anderen Gewürzen in den Topf gegeben. Nun Deckel d'rauf. Wenn das Ventil hochgekommen ist, 30-40 Min. kochen lassen. Das Ventil ganz absinken lassen, dann erst den Topf öffnen.

4.Die Hühnerteile herausnehmen und die Brühe abseien. Wieder in den Topf zurückgeben, nach Belieben mit etwas Wasser verdünnen und bei starker Hitze aufkochen lassen. Wenn nötig, nochmals abschäumen. Jetzt abschmecken und evtl. mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss oder auch mit Geflügelbrühe gekörnt nachwürzen.

5.Das Fleisch der Hähnchenteile herauszupfen und in die Brühe geben. Das Ganze abkühlen lassen, portionsweise abfüllen, beschriften und ab in die Tiefkühltruhe oder bei einer Großfamilie, gleich aufessen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hühnerbrühe kräftig, frisch zubereitet“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hühnerbrühe kräftig, frisch zubereitet“