Hühnerbrühe mit pochiertem Ei und Einlage

leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hähnchenkeulen 4 Stück
Lauch 1 Stück
Möhre 1 Stück
Sellerie frisch 1 Stück
Lorbeerblätter 3 Stück
Wacholderbeeren 10 Stück
Weißwein 100 ml
Wasser 1000 ml
Paprika edelsüß 1 TL
Zimt Prise
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Eier 2 kleine
Essig etwas
Schnittlauch etwas

Zubereitung

1.Die Zwiebel säubern, halbieren und in einer Pfanne mit der Schnittseite nach unten geben und das ganze gut dunkel anrösten ( wenn man die Pfanne mit etwas Alufolie auslegt, dann bleibt diese schön sauber !!....hatte leider keine Alufolie mehr im Haus...Mist... )

2.Inzwischen die Hähnchenkeulen kalt abbrausen und trocken tupfen. Von dem Gemüse ( Lauch & Möhre ) etwas für die Einlage zurück behalten. Den rest säubern / schälen und in grobe Stücke schneiden.

3.Hähnchenkeulen, Gemüse, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren in einen Topf geben, Wasser und Wein zugeben und aufkochen. Eine Prise Salz, Zimt und den Paprika dazu und zugedeckt bei kleiner Hitze ne gute Stunde leise köcheln lassen.

4.Die Brühe nun über ein Sieb in einen anderen Topf umfüllen und dann nochmal auf ca 700 ml reduzieren lassen. Aufpassen dass sie nicht zu arg einkocht, dann nochmal etwas Wasser zugeben.

5.Inzwischen die Möhre und den Lauch in feine Julliene schneiden ( wer möchte kann das Gemüse kurz in Salzwasser blanchieren ) oder in der Hühnerbrühe für ca 10 Minuten ziehen lassen. Die abgekühlten Hähnchenkeulen von der Haut trennen und nur das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und auch mit in die Suppe geben. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

6.Für die pochierten Eier einen Topf mit leichtem Salzwasser und einem kleinen Schuß Essig zum kochen bringen. Währendessen die Eier einzeln in eine Tasse schlagen, so dass das Eigelb nicht verletzt wird. Wenn das Wasser kocht, den Topf vom Herd ziehen und die Eier einzeln hineingleiten lassen. Wenn das Eiweiß anfängt zu stocken mit einem Löffel vorsichtig das Eiweiß rundherum über das Eigelb schlagen und gute 4 Minuten ziehen lassen. Mit einem Schaumlöffel vorsichtig heraus nehmen, auf einen kleinen Teller legen den man etwas schräg stellt damit das Wasser ablaufen kann und abtropfen lassen.

7.Den Beilagenlöffel mit Schnittlauch auslegen ( so bleibt das Ei nicht drinnen kleben ) und das Ei vorsichtig reingleiten lassen und mit etwas Paprika bestreuen.

8.Die heiße Suppe in eine vorgewärmte Suppentasse geben und mit etwas Schnittlauch bestreuen, das Pochierte Ei dazu reichen und.....guten Appetit.....

9.Ich danke Lunapiena für den Tipp mit dem Zimt und dem Paprikapulver. Macht sich sehr gut in der Hühnersuppe

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hühnerbrühe mit pochiertem Ei und Einlage“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hühnerbrühe mit pochiertem Ei und Einlage“