Yassa (Zitronenhähnchen)

Rezept: Yassa (Zitronenhähnchen)
senegalesisches Lemonchicken gefüllt
9
senegalesisches Lemonchicken gefüllt
01:45
10
6309
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
4
Hähnchenschenkel
2 große
Karotten
3 kleine
Kartoffeln
9 grosse
Zwiebeln frisch
6 Zehen
Knoblauch frisch
250 Gramm
gemischtes Gemüse nach belieben
4 große
Maggiewürfel
schwarzer Pfeffer, Salz
1 kleiner
Becher Senf /Bautzner mittelscharf
3
Zitronen frisch
Essig
Öl
250 Gramm
Basmatiereis
1
Peppie Asia/Afroshop
1
Mörser aus Holz oder Stein zu zerstoßen der Gewürze
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
schwer
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
15.12.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Yassa (Zitronenhähnchen)

Über und unter der afrikanischen Savanne

ZUBEREITUNG
Yassa (Zitronenhähnchen)

1
Die Hänchenschenkel in einen großen Topf geben und eine halbe Zwiebel grob kleinschneiden und über die Schenkel geben gut Salzen und mit ein wenig Wasser zugedeckt kochen immer aufpassen das ein wenig Wasser darin ist,ca 20 min kochen und anschließend die Schenkel abkühlen lassen auf dem Teller und die Brühe beiseite in ein Gefäße schütten und den Topf reinigen und mit bißchen Öl füllen.
2
Die halbe Zwiebel in kleine Würfel schneiden und 4 Knoblauchzehen ebenfalls klein würfeln und in den Mörser geben und gut Pfeffer hineingeben und 2 große Maggiewürfel alles zu einen Mus zerstampfen.(Roff Gewürzfüllung für das Hähnchen) Dann die Schenkel mit einen Messer vorsichtig einritzen unter die Haut ins Fleisch kleine Taschen und den Roff hineingeben beidseitig. Wer es scharf mag kann noch Chilliepulver mit in den Roff hineingeben.
3
Die restlichen Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und 1/4 Zwiebel mit den 2 Knoblauchzehen in kleine Würfel schneiden und in den Mörser geben und mit den restlichen maggiewürfeln und schwarzen Pfeffer zum Mus zerstampfen. Die anderen Zwiebeln halbieren und in dünne Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Die Zitronen auspressen und über die Zwiebeln geben ebenfalls die Hälfte des Gewürzmuses und einen 3/4 Becher des Senfes und viel schwarzen Pfeffer nach belieben.
4
Die Kartoffeln schälen und halbieren. Das Öl in den Topf erhitzen und die Kartoffeln kurz von allen Seiten anfritieren und anschließend zu den Zwiebeln geben und gut vermengen und durchziehen lassen. Dann die Hähnchenschenkel in dem Öl vorsichtig braun braten auf Stufe 3.
5
Den Reis in eine Schüssel Wasser einweichen. Karotten schälen und kleinschneiden und mit dem Mischgemüse in einen kleinen Extratopf garkochen.
6
Wenn die Schenkel fertig sind herausnehmen und abgedeckt bei Seite stellen. Nun die einmarinierten Zwiebeln und Kartoffeln in das heiße Öl geben und gut unter rühren anbraten bis sich der Senf gut mit dem Öl verkocht dann mit der Brühe vom Hähnchen und den restlichen Gewürzmus aufgießen aber nicht zu viel Wasser nur bis zum Viertel des Topfes und die Peppie auch hinein und mitkochen lassen aber vorsichtig nicht zu lang sonst platzt sie auf und das Essen ist ungenießbar (zu scharf). Die Peppie herausnehmen wenn sie aufgeplustert ist.
7
Unter regelmäßigen Rühren (brennt schnell an) gar kochen lassen ca 30-40 min und dann die Hähnchenschenkel hineingeben und mitkochen lassen ca weitere 30 min.
8
Den Reis abschütten und in einen Topf bei geringer Stufe gar kochen. Anschließend auf dem Teller anrichten Das Gemüse als Deko zum Schluß. laßt es euch schmecken

KOMMENTARE
Yassa (Zitronenhähnchen)

Benutzerbild von Nightcooker
   Nightcooker
Wie geil ist das denn??? Beim kucken der Bilder tropfte mir der Fleischzahn. Beim Lesen des Rezeptes war der Mund überschwemmt und meine Synapsen schrien haben-will nachmachen-muss ;-)) Geniales Rezept. Verdient 5 geniale internationale First-Class-Sterne GLG Andy
Benutzerbild von jaydee1
   jaydee1
Da läuft einem schon beim Lesen das Wasser im Munde zusammen, EInfach geil, dafür gerne 5****! LG Jürgen
Benutzerbild von rosinenschneckele
   rosinenschneckele
Hammerlecker ! Da könnte ich sofort loslegen ............... 5 ***** GLG Gabi
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
ein wundervolles, ausdruckstarkes Rezept, so wie eine sehr gute Beschreibung und hervorragende Bilder! LG Olga
Benutzerbild von Villenbach1
   Villenbach1
sehr köstlich. klasse. 5 * lg dieter

Um das Rezept "Yassa (Zitronenhähnchen)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung