Rosmarinbraten vom Gallowayrind niedrig gegart

8 Std 15 Min leicht
( 160 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Schmorbraten vom Wildrind 2,3 kg
Zwiebeln 2 Stück
Knoblauchzehe 6 Stück
Rosmarinzweige frisch 8 Stück
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 Prise
Chilisalz eigene Herstellung 1 Prise
Rapsöl 4 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
3579 (855)
Eiweiß
0,5 g
Kohlenhydrate
2,5 g
Fett
95,4 g

Zubereitung

1.Wie ihr auf den Bildern seht ist das Fleisch vom Galloway ein wundervolles Produkt. Durch die sanfte Garweise (8 Stunden), blieb der Braten innen durchgehend Rosa, aber nicht blutig.

2.Den großen Braten abwaschen und trockentupfen. Mit Pfeffer und etwas Chilisalz einreiben. Im Rapsöl rundum kräftig anbraten.

3.Die Zwiebeln und Knobizehen schälen und halbieren. Die Rosmarinzweige waschen und Trockenschütteln.

4.Die Zwiebeln rund um den Braten legen, einen Teil der Knobizehen kommt unter den Braten der Rest obenauf. Nun noch 2 Rosmarinzeige auf den Braten legen und ab in den auf 80 Grad vorgeheizten Ofen (Ofenmitte, E-Ofen, Ober und Unterhitze)

5.Nun bleibt der Braten ca. 8 Stunden im Ofen. Die Rosmarinzweige wechsele ich alle 2 Stunden aus. Ich hab ihn rausgenommen wie die Kerntemperatur 68 Grad erreicht hatte.

6.Solche großen Braten bereite ich am Vortag zu. Am nächsten Tag wird aus dem Bratenfond eine wundervolle Sauce zubereitet, der Braten wird in Scheiben geschnitten und noch einige min in der Sauce ziehen lassen.

7.Ein Stück vom Braten schneid ich imer als Bratenaufschnitt auf. Der Aufschnitt schmeckt wunderbar auf frischem Bauernbrot.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rosmarinbraten vom Gallowayrind niedrig gegart“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 160 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rosmarinbraten vom Gallowayrind niedrig gegart“