Kalbsnierenbraten - ein absoluter Klassiker -

3 Std 50 Min leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
BIO Kalbsnierenbratenca. 1,5 kg *siehe Anmerkung* 1 Stück
Butterschmalz 1 EL
Zwiebel 2 Stück
Knoblauchzehen 2 Stück
Petersielienwurzel klein 1 Stück
Möhre - mittelgroß 1 Stück
Lauchstange - mittelgroß 1 Stück
Zitronenabrieb einer unbehandelten Zitrone etwas
Kalbsmarkknochen - beim Metzger bestellen 0,5 kg
Rosmarin frisch 3 Zweige
Kalbsbrühe 0,75 ltr
eiskalte Butter 3 EL
Salz, Pfeffer aus der Mühle etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
921 (220)
Eiweiß
0,1 g
Kohlenhydrate
-
Fett
24,9 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
3 Std 20 Min
Ruhezeit:
15 Min
Gesamtzeit:
4 Std 5 Min

1.Wie bekannt, sind die Nieren als Entgiftungsorgan besonders bei Tieren in der Massentierhaltung durch die dem Industrie-Tierfutter beigementen Antiobiotika vorbeugende Medikamente zwecks Eliminierung von Krankheiten und somit stark belastet. Deshalb sollte man beim Kauf von Kalbsnierenbarten unbedingt auf Fleisch von Bio-Betrieben zurück greifen.

2.Hier wird in der Regel auf die Verabreichung von Medikamenten verzichtet, da die Tiere mit Gras und Heu gefüttert werden.

3.Vorbereitung: Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden, die Knoblauchzehen schälen undmit demMeserrücken andrücken. Petersielienwurzel und die Karotte schälen, putzen und fein würfeln. Lauch waschen, gut trocknen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

4.Die Zitrone unter warmem Wasser abwaschen, trocknen und die Schale abreiben. Rosmarinzweige ebenfals waschen und trocken schütteln. Zum Schluß die Petersilie hacken

5.Den Bräter erhitzebn und das Butterschmalz darin heiß werden lassen. Während dessen den Kalbsnierenbraten rundherum mit Salz würzen, in den Bräter legen und bei starker Hitze braun anbraten. Den Kalbsbraten aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Nunb die Kalbsknochen mit den Zwiebelwürfeln, dem Sellerie, den Möhren, dem Lauch unbd dem angedrückten Knoblauch in den Bräter geben und einige Minuten lang unter gelegentlichem Wenden goldbraun röten.

6.Danach den angebratenen Kalbsbraten auf die Kalbsknochen legen,. Rosmarinzweige, Petersilienstiele sowie den Zitronenabrieb zugeben und mit einem Teil der Brühe ablöschen. Den Bräter in den auf 100 Grad (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Ofen geben und dort cirka 3 Stunden langsam braten. Zwischendurch jedoch immer wieder mit der Bratflüssigkeit begießen

7.Ob der Braten gar ist, lässt dsich mit Hilfe eines Bratthermometers prüfen. Die Kerntemperatur sollte zwischen 75 Grad und 80 Grad liegen. Nach der Bratzeit den Bräter aus dem Ofen nehmen und die Hitze auf 80 Grad reduzieren. Den Braten aus dem Bräter heben, in eine Auflaufform setzen und vor dem Anschneiden noch etwa 1/4 Stunde ruhen lassen. Nun die Bratensauce zubereiten.

8.Den Bratfond vom Boden des Bräters ablösen und mit dem Bratenfond verrühren, dann den Fond in einen kleinen Topf passieren. Die Flüssigkeit zum Kochen bringen und unter gelegentlichem Rühren kräftig auf etwa die Hälfte reduzieren. Ist der Fond reduziert, mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.

9.Den Topf nun von der Herdplatte ziehen und mit der eiskalten Butter aufschlagen. Als Beilagen eignen sich Blumenkohl und kleine Kartöffelchen, so wir es gegessen haben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kalbsnierenbraten - ein absoluter Klassiker -“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kalbsnierenbraten - ein absoluter Klassiker -“