Rinder-Paprika-Sahne-Gulasch mit Duftreis

2 Std 30 Min leicht
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Rind Bratenfleisch (ma) frisch, Jungbulle aus der Nuss 1,5 kg
Gemüsezwiebel frisch 1,5 kg
Gemüsepaprika gelb / rot frisch 0,5 kg
Knoblauchzehen 2 Stück
Rosenpaprika edelsüss 2 TL
Rosenpaprika scharf 1 TL
Pfeffer aus der Mühle schwarz 1 TL (gestrichen)
Koriander gemahlen 1 TL (gestrichen)
Sahne, süß 200 ml
Rotwein herb 300 ml
Tomatenmark dreifach konzentriert 3 EL
Butterschmalz 60 Gramm
Für den Reis
Duftreis 650 ml
Wasser 1300 ml
Salz 1 TL
Muskatnuss frisch gerieben 1 Prise

Zubereitung

vorbereiten

1.Paprikaschoten waschen, mit einem schmalen Messer rund um den Strunk schneiden und diesen herausziehen. Längs in 3 Teile schneiden, restliche Samen und weiße Rippen entfernen. Quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und in eine Salatschüssel geben.Den frisch gepressten Knoblauch, eine Prise Salz und Zucker zugeben, durchmischen und beiseite stellen.

2.Das Fleisch quer zur Maserung in 3 cm dicke Scheiben und diesen ca. 3x3 cm groß würfeln. Die Zwiebeln schälen nicht zu klein hacken.

zubereiten

3.Das Butterschmalz im passenden Kochtopf erhitzen. Das Fleisch in Teilmengen rundherum gut anbraten, mit der Schaumkelle herausheben, in geeignetem Gefäß sammeln und beiseite stellen. Die Zwiebeln in das Bratfett geben und bei mittlerer Hitze, unter ständigem rühren etwas Farbe nehmen lassen. Nun das Tomatenmark zugeben und leicht mitbraten.

4.Das Ganze mit dem Rotwein ablöschen, das angebratene Fleisch und die Gewürze zugeben und bis zur Gargut-Oberkante mit Wasser auffüllen. Durchmischen und kurz aufkochen.Bei wenig Temperatur und mit Deckel drauf ca. 1,5 Stunden köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Danach den Paprika dazugeben und weitere 30 Minuten weiterköcheln.

Quellreis zubereiten

5.Reis, Wasser,Salz und Muskat in einen Topf geben. Etwa 30 Minuten vor Garzeit - Ende vom Gulasch, den Reis auf die Platte oder das Kochfeld mit der kleinsten Heizleistung stellen. Zum kochen bringen, umrühren, den Deckel auf den Topf geben und den Herd auf die kleinstmögliche Temperatur zurücknehmen. Den Quellzustand gelegentlich püfen und umrühren. Gegen Ende der

6.Quellzeit die Engeriezufur abschalten und den Reis stehen lassen.Der Reis wird lange heiss bleiben.Nach dieser Methode werden keine einzelnen Reiskörner von der Gabel kullern oder durch die Zinken fallen.

7.Zum Schluß wird der Gulasch ausgeschaltet, die Sahne eingerührt und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abgeschmeckt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinder-Paprika-Sahne-Gulasch mit Duftreis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinder-Paprika-Sahne-Gulasch mit Duftreis“