Kaninchenkeulen und Kasslerkamm mit Rotkraut zu Klößen oder Salzkartoffeln

Rezept: Kaninchenkeulen und Kasslerkamm mit Rotkraut zu Klößen oder Salzkartoffeln
40
12742
15
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
4
Kaninchenkeulen
1 kg
Kasslerkamm
3
Möhren
2
Porree - weiße Hälfte
2
Zwiebeln
Salz, Pfeffer
4 Teelöffel
Senf
Gewürzketchup
evtl.
Soßenbinder dunkel
....................
Rotkraut:
800 g
Rotkohl
50 g
Schweinefett
2 herbe
Äpfel
1
Zwiebel
2
Nelken
Salz, Zucker
0,25 Liter
Wasser oder Brühe
Essig
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.12.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
142 (34)
Eiweiß
2,4 g
Kohlenhydrate
2,4 g
Fett
1,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Kaninchenkeulen und Kasslerkamm mit Rotkraut zu Klößen oder Salzkartoffeln

ZUBEREITUNG
Kaninchenkeulen und Kasslerkamm mit Rotkraut zu Klößen oder Salzkartoffeln

1
Fleisch abspülen, trocken tupfen. Kassler von Knochen lösen. In einer großen Pfanne etwas Fett (Margarine oder Öl) geben. Kasslerknochen und Fleisch hinein legen. Gemüse putzen, waschen und grob Stücke schneiden, in die Pfanne geben. Dann die Kaninchenkeulen darauf legen.
2
Die Keulen salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Etwas Wasser oder Brühe in die Pfanne geben und im Backofen bei 200°C schmoren. Wenn die Keulen nach 40-50 Minuten schön gebräunt sind, wenden und von dieser Seite ebenfalls salzen, pfeffern und Gewürzketchup (war noch ein Rest in der Flasche) darüber geben. Flüssigkeut bei Bedarf zugeben. Weitere 30 Minuten schmoren.
3
Wenn das Fleisch gar und schön braun ist, aus der Pfanne nehmen und warm halten. Den Bratensud abgießen, Flüssigkeit für die Soße auffangen, evtl. mit dem Gemüse pürieren( nach Geschmack) oder mit Soßenbinder andicken. Soße abschmecken.
4
Für die Beilage das Rotkraut in feine Streifen schneiden oder hobeln. Dann in heißem Schweinefett so lange wenden, bis es zusammenfällt. Die kleingeschnittenen Äpfel (ohne Schale und Kernhaus), die mit Nelken gespickte Zwiebel, 1/2 Teel. Salz, 1 Teel. Zucker sowie heißes Wasser zufügen. Das Kraut zugedeckt gar dünsten. Mit Essig, Zucker und Salz süß-sauer abschmecken. - Anstelle von rohen Äpfeln kann auch Apfelmus verwendet werden.
5
Zu den Kaninchenkeulen kann man Klöße oder Kartoffeln reichen, mit Soße und Rotkraut servieren.

KOMMENTARE
Kaninchenkeulen und Kasslerkamm mit Rotkraut zu Klößen oder Salzkartoffeln

   lebensmittelchef
Prima Rezept! In Thüringen gibt es immer Thüringer Klöße.Beim Rotkraut muß man aufpassen damit man es nicht Vernelkt!
Benutzerbild von Tolotika
   Tolotika
Das klingt ja sehr deftig. Aber was machst du mit dem Kassler, doch hoffentlich nicht wegschmeißen? VLG Thomas
Benutzerbild von sisimax100
   sisimax100
Ein ganz tolles Rezept....LG
Benutzerbild von altemutter
   altemutter
Mmmm zum rein beißen, sehr lecker 5 ***** GGVLG Reni
Benutzerbild von thy2008
   thy2008
Das ist ja wieder ein leckeres Rezept! ☆☆☆☆☆, glG, Jochen

Um das Rezept "Kaninchenkeulen und Kasslerkamm mit Rotkraut zu Klößen oder Salzkartoffeln" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.