Rotes Thai-Curry mit Zitronengras-Seelachsfilet-Spieße

leicht
( 54 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Seelachsfilets 2
Zitronengrasstängel 2
Zitronenpfeffer oder Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas
Limettensaft etwas
Kokosnusspulver oder 1 Pck.
Kokosnussmilch 1 Dose
rote Currypaste je nach Schärfegeschmack 2 TL
Kreuzkümmel 0,5 TL
Curry 1 TL
Limettensaft 2 EßL
Knoblauch 1 Zehen
frischer Ingwer nach Gechmack 1 Stck.
wer hat 2 Zitronenblätter / Asialaden etwas
und ein paar Blätter Currykraut etwas
etwas gekörnte Brühe etwas
Öl etwas
Zuckerschoten geputzt 2 Handvoll
Mungobohnenkeimlinge 2 Handvoll
Naturreis 200 g
Fischsoße etwas

Zubereitung

1.Fisch würfeln, mit Limettensaft beträufeln und würzen.

2.Zitronengras der Länge nach halbieren und die Fischwürfel aufspießen. Was zu lang ist abschneiden. Den Rest des Zitronengras kann man ins Curry oder ins Reiswasser geben.

3.Kokosnusspulver nach Packungsanweisung zubereiten oder einfach Kokosnussmilch nehmen. In einem Topf erwärmen. Currypaste, Kreuzkümmel, Curry, Limettensaft, Knoblauch und Ingwer ausgedrückt, Fischsoße, Zitronenblätter und etwas Currykraut dazugeben und leise köcheln.

4.In zwei Töpfen Wasser erhitzen. Einer für den Reis und der andere für die Bohnen.

5.Fischspieße in heißem Öl langsam anbraten. Zum Schluß ein Schuß Fischsoße darübergeben.

6.Anrichten!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rotes Thai-Curry mit Zitronengras-Seelachsfilet-Spieße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 54 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rotes Thai-Curry mit Zitronengras-Seelachsfilet-Spieße“