Curry-Huhn nach "Natascha Art"

leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Brathähnchen Brustfilet frisch 5
Lauchzwiebeln frisch 2
Gemüsepaprika rot 1
Gemüsepaprika grün 1
Mohrrüben frisch 2
Bambussprossen Konserve 1 Dose
Kokosmilch 1 l
Kuhmilch entrahmt 0,5 l
grüne Curry-Paste (thailändisch) 2 TL
Chilliesoße (Sambal Oelek) 1 EL
Zucker 1 Prise
Sonnenblumenöl 8 EL
Currypulver etwas
Sojasoße weiße etwas
Salz 1 Prise
Sojasoße weiße 3 EL
Kartoffelstärke Mehl 3 EL
Pfeffer 1 TL
Hühnerei Eiweiß 1

Zubereitung

1.Für die Marinade 1 Prise Salz, 3 EL helle Sojasoße, Kartoffelmehl, Pfeffer und Eiweiß verrühren, das Hühnerfleisch in große, dünne Scheiben schneiden und etwa 20 Minuten darin marinieren. In 5 EL Pflanzenöl das Fleisch zusammen mit dem Sambal Olek ca. 4 Minuten anbraten und dann aus der Pfanne nehmen.

2.Paprika in kleine Stücke schneiden, Lauchzwiebeln in Ringe schneiden, Möhren in dünne Scheiben schneiden (Tipp: Aus der ganzen Möhre längs 5 dünne Streifen aus der Oberfläche rausschneiden. Ergibt nach dem Scheiden in dünne Scheiben jeweils eine schöne Blume). Zusammen mit den Bambussprossen in einer Pfanne mit 3 EL Öl anbraten. Danach das Fleisch wieder hinzufügen und anschließend mit der Kokosnussmilch und der H–Milch aufgießen. Mit einer Prise Zucker, etwas heller Sojasoße, grüner Curry-Paste und etwas Currypulver abschmecken.

3.Sollte die Soße etwas zu dünnflüssig sein, mit etwas Speisestärke andicken. Beilage: Basmati-Reis und Mie-Nudeln!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Curry-Huhn nach "Natascha Art"“

Rezept bewerten:
4,5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Curry-Huhn nach "Natascha Art"“