Roulade vom Gnu mit Cognacrahm und Spinat-Gnocchi (Katy Karrenbauer)

2 Std 20 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Fleisch etwas
Speck 4 Scheibe
Schalotte 1 Stück
Gnufilet 300 Gramm
Amarettini Mandelkekse 4 Stück
Pinienkerne 50 Gramm
Spinat frisch 100 Gramm
Parmesan gerieben 1 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas
Eier 2 Stück
Rosmarin etwas
Salbei etwas
Thymian etwas
Curry etwas
Pankomehl etwas
Weizenmehl etwas
Macadamianussöl etwas
Erdnussöl etwas
Spinat-Gnocchi: etwas
Kartoffeln gekocht 2 Stück
Parmesan 1 Stück
Eigelb 1 Stück
Stärkemehl etwas
Crème fraîche 1 Becher
Balsamico-Creme 1 EL
Olivenöl 2 EL
Salz etwas
Muskatnuss etwas
Gemüsefond etwas

Zubereitung

1.Für das Fleisch den Speck klein schneiden und in eine heiße Pfanne geben. Die Schalotte pellen, grob würfeln und zum Speck geben. Drei Scheiben vom Filet abschneiden und tief einschneiden (Schmetterlingsschnitt). Mit einem Fleischklopfer platinieren und salzen und pfeffern.

2.4 Amarettinis und einige Pinienkerne im Mixer zerkleinern. Die Masse in eine Schüssel geben. Frischen Spinat und etwas Parmesankäse im Mixer zerkleinern - 2 EL von der Masse in eine Schüssel geben. Den Rest für die Gnocchi beiseite stellen.

3.Den Speck aus der Pfanne nehmen beiseite stellen. Die Pfanne mit Küchenkrepp auswischen und wieder auf den Herd stellen: Reichlich Macadamianussöl und etwas Erdnussöl in die Pfanne geben.

4.Speck und die Amarettinimasse vermengen. Ein wenig von der Spinatmasse dazu fügen und vermengen. Etwas Parmesan dazu reiben. Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse flach auf den Fleischscheiben verteilen und diese aufrollen. Die Rouladen von außen pfeffern.

5.2 Eier in einer Schüssel aufschlagen und mit dem Schneebesen verquirlen. Thymian, Rosmarin und Salbei klein hacken und mit etwas Curry in eine Schüssel mit Pankomehl geben.

6.Die Rouladen erst in Weizenmehl, dann in Ei und anschließend in dem Kräuter-Pankomehl wälzen. Die Rouladen in der Pfanne in Öl braten. Ab und zu wenden. Die Pfanne mit den Rouladen in den Ofen stellen und bei 130°C weitergaren.

7.Einen Schuss schwarze Balsamico-Creme in einen Topf geben. 1 EL Crème fraîche und einen Schuss Cognac dazu geben und glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8.Für die Gnocchi die gekochten Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen. Parmesan darüber reiben. Die Spinatmasse dazu geben und vermengen. Ein Eigelb dazu geben und unterrühren. Etwas Muskatnuss darüber reiben. Mit Salz abschmecken. Etwas Stärkemehl zur Masse geben und gut durchkneten.

9.Den Teig auf einem Brett zu einer Wurst rollen. Kleine Scheiben abschneiden und in einen Topf mit kochendem Wasser geben. Die Gnocchi aus dem Topf nehmen, sobald sie an der Oberfläche schwimmen und in Eiswasser geben. Olivenöl in eine Pfanne geben und die Gnocchi kurz durchschwenken. Etwas Gemüsefond dazu geben.

10.Gnocchi auf den Tellern verteilen. Die Roulade aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden, an den Gnocchi anrichten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Roulade vom Gnu mit Cognacrahm und Spinat-Gnocchi (Katy Karrenbauer)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Roulade vom Gnu mit Cognacrahm und Spinat-Gnocchi (Katy Karrenbauer)“