Fagotto di melanzane con ricotta, Vitello Tonnato und Bruschetta auf Rucolabett

45 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Fagotto di melanzane
Auberginen frisch 5 Stück
Knoblauchzehen 5 Stück
Minzzweige 2 Stück
Olivenöl 1 Schuss
Ricotta 250 g
Petersilie 0,5 Bund
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Honig 2 TL
Weißwein 1 Schuss
Parmesan gerieben 2 EL
Chilifäden 1 Dose
Vitello Tonnato
Kalbfleisch 500 g
Olivenöl 1 Schuss
Schalotten 3 Stück
Lorbeerblätter 3 Stück
Kalbsfond 250 ml
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Thunfisch 150 g
Mayonnaise 250 g
Kapern 1 EL
Whisky 1 Schuss
Bruschetta
Kirschtomaten 500 g
Knoblauchzehe 1 Stück
Basilikumzweige 2 Stück
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Olivenöl 1 Schuss
Baguette 1 Stück

Zubereitung

Fagotto

1.Für die Fagotto von den Auberginen 6 Scheiben aus der Mitte schneiden, je ca. 3-4 mm dünn. Diese mit etwas Minze und in Scheiben geschnittenem Knoblauch und in Olivenöl anbraten. Für die Füllung den Rest der Auberginen klein hacken und in etwas Olivenöl anbraten. Mit gehackter Petersilie, Salz und Pfeffer würzen und mit Honig karamellisieren. Mit Weißwein ablöschen.

2.Nachdem die Masse etwas abgekühlt ist, unter den Ricotta heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Auberginen-Scheiben zu einem Rondell auffächern, die Füllung in die Mitte geben und die Kannten vorsichtig hochklappen, bis eine in sich verschlossene Kugel entsteht. Die Fagotti in eine Auflaufform geben und mit Parmesanspalten bedecken. Kurz bei 220°C backen, bis der Parmesan geschmolzen, braun und kross ist. Als Dekoration können Parmesanspalten und etwas Chilifäden verwendet werden.

3.Den Parmesan auf einem Backblech reiben und zu 3 Kreisen formen. Wenige Minuten backen, bis die Masse komplett geschmolzen ist und etwas Farbe angenommen hat. Nachdem die Plätzchen abgekühlt sind, lassen sie sich in beliebig große Stücke reißen, ideal zum Garnieren der Fagotti.

Vitello Tonnato

4.Für das Vitello Tonnato das Kalbfleisch in etwas Olivenöl scharf anbraten. Schalotten schälen und mit den Lorbeerblättern hinzufügen und mit dem Kalbsfond aufgießen. Bei geringer Hitze ca. 2 Stunden köcheln lassen. Abkühlen lassen (am besten über Nacht) und in ca. 1 mm dünne Scheiben schneiden, das geht am besten mit der Brotschneidemaschine.

5.Die Scheiben bis zum Anrichten in dem Sud lassen, damit sie nicht austrocknen. Für die Thunfischsoße Thunfisch, Mayonnaise, Kapern und Whisky in einem Becher mit dem Pürierstab vermengen, beliebig mit der Mayonnaise und dem Kapernsud die Masse bearbeiten, bis sie samtig und frei von Stückchen ist. Noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Kalbfleisch-Scheiben auf einem Teller drapieren und die Thunfisch-Soße darüber geben.

Bruschetta

6.Für die Bruschetta zunächst die Tomaten klein schneiden und in eine Schüssel geben, den Knoblauch schälen, pressen und untermengen. Mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken. Dann das Brot in 1,5-2 cm dicke Scheiben schneiden und im Backofen toasten. Auf einem Teller anrichten und die Tomaten plus Sud, mit einem Löffel auf dem Brot verteilen und dabei ein wenig andrücken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fagotto di melanzane con ricotta, Vitello Tonnato und Bruschetta auf Rucolabett“

Rezept bewerten:
4,88 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fagotto di melanzane con ricotta, Vitello Tonnato und Bruschetta auf Rucolabett“