Festtagssuppe

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für die Flädele etwas
Mehl 200 g
Eier 4
flüssige Butter 1 EL
Milch 0,375 l
Schnittlauch 1 Bund
. etwas
Für die Leberknödel etwas
altbackene Brötchen, in Scheiben geschnitten 4
warme Milch 2 dl
Eier 2
gehackte Rinderleber 200 g
Zwiebel, sehr fein gehackt 1
Petersilie, fein gehackt 1 Bund
Majoran 1 EL
Butter 50 g
Paniermehl 2 EL
. etwas
Für die Brätknödel etwas
Bratwurstbrät 200 g
Eier 3
Sahne 1 dl
Salz, Pfeffer, Muskat etwas
. etwas
Ausserdem etwas
Fleischbrühe, instant 1,5 l

Zubereitung

1.Für die Flädele Mehl, Eier, Milch und flüssige Butter mit dem Handrührgerät zu einem glatten Pfannkuchenteig schlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den in Röllchen geschnittenen Schnittlauch darunterziehen. In einer beschichteten Pfanne dünne Pfannkuchen ausbacken. Entweder die Pfannkuchen aufrollen und ganz dünne Streifen schneiden, oder aus den Pfannkuchen mit Förmchenausstecher die gewünschten Formen ausstechen.

2.Für die Leberknödel die dünn geschnittenen Brötchen mit der warmen Milch über gießen, etwas auskühlen lassen und mit den Eiern vermischen. Die feingehackte Leber nochmals zusammen mit der Zwiebel, der Petersilie und dem Majoran vermischen und durch den Fleischwolf drehen. Das Paniermehl dazugeben, damit die Leberknödel etwas Halt bekommen. Von Hand kleine Knödel formen und diese in köchelndem Wasser 15 Minuten garziehen lassen.

3.Für die Brätknödel das Brät in eine Schüssel geben. Nach und nach Eier und Sahne dazurühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Von Hand kleine Knödel formen und diese in köchelndem Wasser garziehen lassen, bis sie oben schwimmen.

4.Die Fleischbrühe zum Kochen bringen. Leberknödel, Brätknödel und die Flädele in einen heissen Suppenteller geben und mit der Fleischbrühe übergießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Festtagssuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Festtagssuppe“