Schweinebraten in Rotweinsoße mit gekochten ganzen roten Zwiebeln und Radieschen

leicht
( 101 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Schweinebraten 800 gr.
rote Zwiebeln, geschält im Ganzen lassen 8
Radieschen frisch 4 Std. i.d. Tasse mit Zucker + Wein legen) 1 Bund
Brokkoli 1 Paket
Stangen Lauch 2 dicke
Pfeffer, Salz etwas
Rotwein und Gemüsebrühe nach Gutdenken etwas

Zubereitung

1.Schweinebraten beidseitig kross anbraten. Mit Rotwein und Gemüsebrühe auffüllen. Rote Zwiebeln und geputze ganze Radieschen zugeben, Würzen. Im Backofen, je nach Qualität des Fleisches 60-70 Min. im vorgeheizten Backofen bei Umluft 180 Grad (Ober-Unterhitze 200 Grad) braten.

2.In der Zwischenzeit Lauch putzen und nur das weiße verwenden. Brokkoli putzen in große Röschen zerteilen. Zusammen in Salzwasser köcheln. Mit Muskat, Salz, Pfeffer, Fondor würzen. Das Gemüse muß noch Biß haben. Abgießen.

3.Auf Teller anrichten und mit Petersilie bestreuen. Wir haben dazu Knödel gegessen. Guten Appetit.

4.Tip: Nach langem Rumexperimentieren habe ich eine große Tasse genommen und die dicksten Radieschen ganz, mit viel Zucker bestreut (weil sie sonst zu bitter sind. Die Tasse hab ich mit Kirschwein aufgefüllt, damit sie die rote Farbe aufnehmen. Ich hab den Zucker-Wein-Sud mit in der Soße gegeben.

5.Nachtrag// Mir kam in den Sinn, irgendwas muß man doch anders mit Radieschen anstellen, als immer wieder roh zu essen. Und das Experiment hat geklappt.//

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinebraten in Rotweinsoße mit gekochten ganzen roten Zwiebeln und Radieschen“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 101 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinebraten in Rotweinsoße mit gekochten ganzen roten Zwiebeln und Radieschen“