Zwiebelrostbraten....

leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
für die Sauce:
Zwiebeln 3
Öl 2 EL
Puderzucker 1 TL
Tomatenmark 1 EL
Rotwein trocken 150 ml
Gemüsebrühe 800 ml
Lorbeerblatt 1
Wacholderbeeren 1 TL
Ingwer frisch 3 Scheiben
Knoblauchzehe, in Scheiben geschnitten 1
Vanilleschote 1 halbe
Speisestärke 2 TL
Salz, Pfeffer etwas
das Fleisch:
Rinderlende 4 Scheiben
für die Röstzwiebeln:
Öl zum Frittieren 200 ml
Zwiebeln 2
doppelgriffiges Mehl 70 g
Paprika edelsüß 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
364 (87)
Eiweiß
0,8 g
Kohlenhydrate
4,4 g
Fett
6,4 g

Zubereitung

Zuerst mache ich die Sauce....

1.Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze hell anbraten, mit Puderzucker bestäuben und leicht karamellisieren lassen. Tomatenmark dazugeben und kurz mit rösten lassen.

2.Mit dem Rotwein ablöschen und fast vollständig einköcheln lassen. Die Brühe angießen und ein Gewürzsäckchen, gefüllt mit Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Ingwer, Knoblauch und Vanilleschote, in die Sauce geben.

3.Die Gewürze 20 Minuten ziehen lassen, die Sauce sollte auf keinen Fall mehr kochen, danach das Gewürzsäckchen wieder rausnehmen.

4.Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren und in die leicht köchelnde Sauce rühren, bis sie eine leicht sämige Konsistenz hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

...jetzt kommt das Fleisch dran...

5.1 EL Öl in eine heiße Pfanne geben und die Rinderlende darin bei milder Hitze auf beiden Seiten kurz anbraten, erst nach dem anbraten mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rinderlende nun in die Sauce legen und ziehen lassen....wie lange??? mmh...das muss jeder für sich entscheiden, den jeder mag sein Fleisch anders... ich liebe es rare (blutig).

6.Den Bratensatz, vom anbraten mit der restlichen Brühe ablöschen und zur Sauce geben.

...nun zu den Röstzwiebeln...

7.Öl auf 170° Grad in einem Topf erhitzen, oder eine Friteuse benutzen.

8.Mehl mit Paprika mischen. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden, in eine Papiertüte geben und die Paprika-Mehl-Mischung darüber geben... gut durchschütteln und im heißen Fett goldbraun ausbacken. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

9.Den Rostbraten mit der Sauce und den frittierten Zwiebeln anrichten. Dazu serviere ich gerne Bratkartoffel oder Kartoffelgratin.

10.(ړײ) Bon appétit

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebelrostbraten....“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebelrostbraten....“