Reibeküchlein mit Tatar, Kartoffelsuppe mit Mettwurst und Kölsche Kaviar

leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
mittelgroße Kartoffeln 3
mittelgroße Zwiebel 1
Eigelb 1
Mehl 1 EL
Salz etwas
Pfeffer etwas
etwas Muskatnuss etwas
Öl etwas
frisches Schabefleisch (beim Metzger gekauft) 200 gr.
Eigelb 1
Salz etwas
Pfeffer etwas
etwas Paprika etwas
Schalotte, sehr klein geschnitten 1
sehr kleine Kapern 2 TL
etwas mittelscharfer Senf etwas
mittelgroße Kartoffeln 5
dicke Stange Lauch 1
große Möhren 2
Sellerieknolle 1 Stk.
Petersilienwurzel 1
glatte Petersilie 1 Bund
Sahne 200 ml
Salz etwas
Pfeffer etwas
gekörnte Brühe 1 El
Mettenden etwas
etwa 1/2 gerauchte Blutwurst im Naturdarm (beim Metzger gekauft) etwas
Äpfel (fest kochend, aromatisch) 2
rote Zwiebeln 2
Calvados etwas
Mehl etwas
Butter etwas
etwas brauner Zucker etwas

Zubereitung

1.Für die Reibeküchlein Kartoffeln schälen, in eine Schüssel reiben und die abgezogenen Zwiebeln dazureiben. Eigelb und Mehl zugeben und das Ganze mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen. Anschließend umrühren und in kleinen Portionen in sehr heißem Öl in einer Pfanne goldbraun ausbacken.

2.Für das Tatar das Fleisch mit dem Eigelb und den Gewürzen vermischen und die Zwiebelstückchen zugeben. Anschließend die Kapern und den Senf zufügen und alles gut verkneten. Zum Schluss alles nochmals abschmecken und in kleinen Portionen auf die warmen Reibeküchlein setzen.

3.Für die Kartoffelsuppe Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in einen Topf geben. Die Lauchstange putzen und in geschnittenen Stücken dazugeben. Möhren ebenfalls schälen und in Stücken hinzugeben, ebenso das Selleriestück und die Petersilienwurzel. Die glatte Petersilie waschen und zusammengebunden in den Topf geben. Nun ca. 1 EL Salz und die gekörnte Brühe zugeben und mit Wasser auffüllen, bis alles gut bedeckt ist. Das Ganze auf großer Flamme ca. 25 bis 30 Minuten kochen. Wenn die Kartoffeln gar sind, die Petersilie herausnehmen und den Rest gut mit einem Pürierstab zerkleinern. Zum Schluss die Sahne hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

4.Die Mettenden schräg in dickere Scheiben schneiden und in einer Pfanne kross braten. Danach aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Für den Kölschen Kaviar die Blutwurst schräg in dicke Scheiben schneiden. In einem Topf etwas Butter schmelzen, mit den Äpfeln und etwas braunem Zucker zusammen gut anschmoren und mit Calvados ablöschen. Anschließend die abgezogenen und in Scheiben oder Ringe zerteilten roten Zwiebeln zugeben und kurz mitschmoren. Dann die Blutwurst in einer Pfanne in Butter schön braun anbraten. Die gebratene Blutwurst auf Teller geben und die Calvados-Apfelscheiben mit den Zwiebelringen darauf drapieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Reibeküchlein mit Tatar, Kartoffelsuppe mit Mettwurst und Kölsche Kaviar“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Reibeküchlein mit Tatar, Kartoffelsuppe mit Mettwurst und Kölsche Kaviar“