Rindsrouladen "österreichische Art"

Rezept: Rindsrouladen "österreichische Art"
Hausmannskost - etwas aufwendig, aber nicht schwer
4
Hausmannskost - etwas aufwendig, aber nicht schwer
00:50
2
7636
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
80 dag
Rindschnitzel mager
2 Stk
mittelgroße Karotten
10 dag
Bauchspeck oder Rohschinken
1 Knolle
Zwiebel groß
5 Stk
Essiggurken mittelgroß
Ketchup, Senf, Salz, Pfeffer, Kapern, Rindsuppe, Tomatenmark
Rotwein, Rame Cremfine zum Schlagen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
23.08.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Rindsrouladen "österreichische Art"

Rindschnitzl ital Art

ZUBEREITUNG
Rindsrouladen "österreichische Art"

1
Karotten schälen, in dünne Scheiben, Essiggurken blättrig und Zwiebel sehr fein schneiden. Rindschnitzel sehr dünn klopfen, mit Ketchup und Senf bestreichen. Danach mit Bauchspeck, Karottenscheiben, Essiggurken und Zwiebel belegen. Nun das ganze zusammenrollen und mit Zahnstocher oder Fleischhalter zusammenhalten.
2
Anschließend das Fleisch noch mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Fleischrollen in heißem Oliven/ oder Tomatenöl anbraten. Den Bratenrückstand mit Rindsuppe aufgießen. Bei den letzten Fleischrollen in den Bratenrückstand die gehackten Kapern beigeben und mit Mehl stauben. Nun mit Rotwein ablöschen, Tomatenmark beigeben und zu den Fleischrollen dazu geben.
3
Jetzt die Rindsrouladen auf kleiner Flamme ca. 1 1/2 Stunden weich kochen (im Schnellkochtopf reichen 25 Minuten). Zum Schluss die Sauce noch Mit Rama Cremefine verfeinern. Als Beilage eignen sich jede Art von Nudeln oder Erdäpfel cross gebraten (in Österreich Mitgebratene genannt, zuerst gekocht und dann frittiert) - Gutes Gelingen

KOMMENTARE
Rindsrouladen "österreichische Art"

Benutzerbild von Anna-Anita
   Anna-Anita
Hmmm, immer wieder sehr lecker 5+ für dich
Benutzerbild von luna777
   luna777
Ich mag Rindsrouladen sehr gerne, hab sie bisher aber ohne Karotten gemacht, das wird sich jetzt ändern, 5*

Um das Rezept "Rindsrouladen "österreichische Art"" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung