Rinderbraten mit Steinpilzkruste

leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rinderbraten 500 g
Staubzucker 1 EL
Tomatenmark dreifach konzentriert 1 EL
Zwiebeln klein rot 2
Möhre 1
Sellerie frisch 1 kl.Stück
Lauch 1 Stange
Butter 2 EL
Steinpilze getrocknet 50 g
Petersilie gehackt 1 EL
Semmelmehl 2 EL
Salz und Pfeffer etwas
Rotwein trocken 0,25 Liter
Rinderfond 1 Glas

Zubereitung

1.rindfleisch - roastbeef oder hüfte waschen und trocken tupfen in butterschmalz von allen seiten anbraten -auch die schmalen seiten auf den rost in den vorgeheizten ofen bei 90 °C ca.2 std. backen zwischendurch immer mal drehen

2.in den bratfond staubzucker sieben und karamelisieren das gemüse(geputzt und geschnitten) und das tomatenmark darin rösten mit rotwein ablöschen und einköcheln -ablöschen und einköcheln -solange bis ein sirup entsteht -mit etwas rinderfond aufgießen und mit peffer und salz und etwas chili abschmecken,warm stellen

3.die getrockneten Steinpilze einweichen und dann fein schneiden weiche butter mit den pilzen ,der gehackten petersilie und dem semmelmehl vermengen und zwischen frischhaltefolie verteilen - mit dem nudelholz zu einer platte ausrollen - kalt stellen

4.hat das fleisch 60-70° kerntemperatur erreicht aus dem ofen nehmen - ofen mit grill hochschalten auf 200° ----------------- fleisch jetzt gut rundum würzen die platte für die kruste auflegen und in einer auflaufform wieder in den ofen schieben wenn die kruste schön farbe hat ist der braten fertig

5.fleisch etwas entspannen lassen dann in scheiben schneiden die soße eventuel mit eiskalter butter etwas binden und über das fleisch geben wir haben dazu kartoffelstampf mit trüffelbutter und feldsalat gegessen

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderbraten mit Steinpilzkruste“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderbraten mit Steinpilzkruste“