Massaman-Curry-Paste

Rezept: Massaman-Curry-Paste
8
1
5064
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
4 Stück
Chilli rot
1 TL
Koriander Gewürz
0,5 TL
Fenchelsamen frisch
5 Stück
Pfefferkörner schwarz
1 TL
Paprika Gewürz
1 TL
Kurkuma Gewürz
1,5 TL
Zimt gemahlen
1 Prise
Muskatnuss
6 Stück
Schalotten
3 Stück
Knoblauchzehen
1 Bund
Zitronengras
30 Gramm
Ingwerknolle
0,5 Bund
Koriander Gewürz
4 EL
Olivenöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
01.04.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2126 (508)
Eiweiß
3,3 g
Kohlenhydrate
14,1 g
Fett
49,3 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Massaman-Curry-Paste

Zander mit Kokossoße und Auberginen - fürs Waldbürschle Bilder sind unterwegs
Chinesischer Hühnchenreis
Thailändisches Kartoffelcurry mit Spinat

ZUBEREITUNG
Massaman-Curry-Paste

1
Die Chilis in etwa 5 EL Wasser einweichen. Die Koriander-, Kreuzkümmel- und Fenchelsamen mit den Pfefferkörnern in einer Pfanne erhitzen, bis sie leicht rauchen, und dann im Mörser fein zerstoßen. Anschließend in einer kleinen Schüssel mit dem Paprikapulver, Kurkuma, Zimt und einer Messerspitze frisch geriebener Muskatnuss mischen.
2
Die Schalotten und den Knoblauch pellen und grob schneiden. Das Zitronengras so putzen, dass nur das weiße, weiche untere Drittel übrig bleibt, und hacken. Den Ingwer pellen.
3
Die Chilis mit dem Wasser in der Küchenmaschine zusammen mit den gepellten Schalotten, Knoblauch, Zitronengras, Ingwer und Koriander fein pürieren. Die vorbereiteten Gewürze und Olivenöl dazugeben und alles fein pürieren.
4
Die Paste in einer beschichteten Pfanne unter Rühren so lange erhitzen, bis sie kräftig blubbert. Dann herausnehmen und abkühlen lassen.
5
In einem Glas verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

KOMMENTARE
Massaman-Curry-Paste

   karum
Frage: ist das das gleiche wie Currypaste?

Um das Rezept "Massaman-Curry-Paste" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung