Curry-Madras-Huhn

Rezept: Curry-Madras-Huhn
in feiner Kokossauce
17
in feiner Kokossauce
12
5963
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 Stück
Hühnerbrüste
1
Zwiebel frisch
100 Gramm
Cashewnüsse
1 Glas
Bambussprossen 330 g Abtropfgwicht
50 ml
Kokosmilch
Curry Madras Gewürz
Salz, Suppenwürfel
Teriakisauce
Reis als Beilage
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
12.05.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1666 (398)
Eiweiß
14,1 g
Kohlenhydrate
15,2 g
Fett
31,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Curry-Madras-Huhn

Bernd,s Sushi

ZUBEREITUNG
Curry-Madras-Huhn

1
Hühnerbrüste klein schneiden und in einer Schüssel mit etwas Teriakisauce und etwa 1EL Curry-Madras marinieren. Etwa eine Stunde stehen lassen.
2
Zwiebel schälen, schneiden und im Wok mit etwas Olivenöl anbraten und das marinierte Hühnerfleisch zugeben und anbraten. Die abgetropften Bambussprossen und die Cahewnüsse zugeben und etwas Wasser zugeben (nicht ganz bedeckt). Mit Salz und Suppenwürfel abschmecken und köcheln lassen. Danach die Kokosmilch zugeben und nochmals etwas Curry-Madras dazugeben, damit die Sauce eine schöne Farbe bekommt und leicht pikant schmeckt. Mit Reis servieren.

KOMMENTARE
Curry-Madras-Huhn

Benutzerbild von Test00
   Test00
Die Zutaten sind Spitze. Gutes Rezept. LG. Dieter
Benutzerbild von Alexa38
   Alexa38
tolle Kombi.............Curry und Kokosmilch..............genial, 5*le und lg Alexandra
   L****w
Hört sich alles sehr lecker an 5* LG Gaby
Benutzerbild von jmjk545733
   jmjk545733
Tolle Kombination der Zutaten...Knutscher von mir
Benutzerbild von Eoween
   Eoween
Super köstlich,5* von mir

Um das Rezept "Curry-Madras-Huhn" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung