Thüringer Putenleber mit Schlotten-Marsalasauce

30 Min mittel-schwer
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Putenleber 400 g
Frühlingszwiebeln 2 Stk.
Knoblauchzehe 1 kl.
Frische Kräuter: etwas
Salbeiblätter 4 Stk.
Thymianzweige 2 Stk.
Dill 2 Zwissel
Petersilie 1 EL
Marsala Fine 0,125 Liter
frische Geflügelbrühe 0,125 Liter
Tomatenmark 30 g
Lorbeerblatt 1 kl.
GEFRO-Bio-Tomatensaucenpulver 1 TL
Olivenöl 3 EL
Butter 1 Stich
Salz etwas
Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Die Geflügelleber putzen, gut abtrocknen und NICHT würzen, sondern lediglich mit etwas Kartoffelmehl einstauben und in einer Pfanne auf jeder Seite für eine Minute kürz anbraten, damit sich die Poren schließen. Dann die Leber auf jeder Seite ca. 3-4 Minuten fertig braten, aus der Pfanne nehmen, JETZT mit Salz und Pfeffer würzen und warm halten.

2.In dem Bratfond werden jetzt die in Röllchen geschnittenen Frühlingszwiebeln, mit dem Tomatenmark und der mit Salz verriebenen Knoblauchzehe glasig gedünstet.

3.Das Ganze mit Marsala Wein ablöschen, die frischen Kräuter und das Lorbeerblatt zugeben und das ganze etwas einköcheln lassen. Zum Schluss die Geflügelbrühe, ein Stich Butter und das Gefro - Tomatensoßenpulver zum leichten Andicken zugeben und alles nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Die warm gehaltenen Leberstücke mit der Soße übergossen servieren.

5.Wir essen dazu Brot, aber auch Reis würde gut passen!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Thüringer Putenleber mit Schlotten-Marsalasauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Thüringer Putenleber mit Schlotten-Marsalasauce“