Hasenrücken

45 Min leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hasenrücken ausgelöst 1 kg
Bacon-Scheiben - gekocht 9
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Öl zum Braten 2 Esslöffel
Tomatenmark 1 Teelöffel
Rotwein trocken 200 ml
Wildfond 200 ml
Wacholderbeeren angequetscht 7
Lorbeerblatt 1
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Salz etwas
Sahne 200 ml
Bratensaft zerkleinert 0,5 Würfel
Speisestärke angerührt eventuell
Preiselbeeren aus dem Glas 1 Esslöffel
Brandy de Jerez zum Abschmecken 2 Esslöffel

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
25 Min
Gesamtzeit:
45 Min

1.Die Fleischstücke unter kaltem Wasser abspülen, wieder trockentupfen und dann schräg mit den Bacon-Scheiben umwickeln. Alle nebeneinanderlegen und mit frisch gemahlenem Pfeffer überpriseln. Salz braucht´s nicht, weil der Bacon das Fleisch wunderbar würzt.

2.Den Backofen mit einer geeigneten Form auf 200 Grad vorheizen.

3.Das Öl in einer Pfanne stark erhitzen und das Hasenfleisch (in zwei Partien) darin rundum goldbraun anbraten, dann in die Ofenform umfüllen und dort bei reduzierter Wärmezufuhr (160 Grad) noch etwa 15 Minuten lang garziehen lassen.

4.Für das Sößle: in der Bratpfanne das Tomatenmark mit Wacholderbeeren und Lorbeerblatt kurz anrösten und mit Rotwein und Wildfond ablöschen, die Flüssigkeit bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen lassen, dann die Sahne mit dem Bratensaft einrühren und mit Pfeffer und Salz würzen.

5.Wenn nötig, mit etwas angerührter Speisestärke leicht binden und die Soße mit Preiselbeeren und Brandy abgeschmeckt zu den Hasenrücken servieren.

6.Ich habe die Hasenrücken mit der köstlichen Rahmsoße zu Thüringer Klößen und Butter-Champignons am letzten Sonntag serviert

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hasenrücken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hasenrücken“