Kartoffelpizza Apulien

50 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Teig:
Kartoffeln, vorwiegend mehlig kochend 160 g
Weizenmehl, Typ 505 60 g
Pflanzenöl, aus der Anchovidose 1 EL
Für den Belag:
Tomaten 8 mittelgrosse
Salz 2 Prisen
Knoblauchzehen, frisch 3 mittelgrosse
Kräutermix, Italien 1 EL
Rosmarin, gerebelt 1 TL
Salbei-Blätter, gerebelt 1 TL
Mozzarella, grob geraspelt 80 g
Oliven, schwarz, entkernt 12
Paprika, rot oder grün 0,5
Anchovifilets, in Pflanzenöl 12
Kirschtomate 1
Zum Bestreuen:
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 1 TL (gestrichen)
Oregano, gerebelt 1 EL
Olivenöl, kalt gepresst 1 EL
Außerdem:
Margarine, zum Einfetten der Form etwas
Olivenöl, kalt gepresst 1 EL

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
50 Min

1.Das Rezept ist für eine 28er Springform ausgelegt. Die Form mit der Margarine einfetten. Ca. 3 mittelgroße Kartoffeln, waschen und mit der Schale gar kochen. Abseihen, erkalten lassen, schälen und putzen. Mit einer Kartoffelpresse in eine Schüssel pressen. Mit dem Mehl und dem Öl zu einem Teig kneten. Kein Salz verwenden! Den Teig im Kühlschrank bis zur Verwendung abgedeckt reifen lassen.

2.Die Tomate waschen, den Stiel entfernen, häuten, längs vierteln, den grünen Stielansatz und die Körner entfernen. Die Viertel längs und quer halbieren. Das Salz unter die Tomatenstücke mischen. 10 Minuten ziehen lassen, dann abseihen und das salzige Fruchtwasser verwerfen. Die Knoblauchzehen fein hacken. Zusammen mit dem Kräutermix, dem Rosmarin und dem Salbei unter die Tomaten mischen. Die Paprika, waschen, halbieren, die Körner entfernen und längs in 12 dünne Streifen schneiden.

3.Den Teig in die Form geben und mit leicht geölten Händen zum Pizzaboden formen. Der Kartoffelteig sollte dabei, sowohl am Boden, wie auch am Rand, möglichst dünn (ca. 5 – 6 mm) aufgetragen werden. Mit 200 Grad Oberhitze überbacken, bis er hellbraune Flecken bekommt. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Den Boden sehr dünn mit Olivenöl einpinseln. Den Backofen auf 220 Grad Unterhitze vorheizen.

4.Das Tomatengemisch auf dem Boden verteilen und die Mozzarella darüber streuen. Die Oliven am Rand platzieren, die Paprikastreifen dazwischen und die Anchovifilets zwischen die Paprikastreifen legen. Die kleine, gewaschene Tomate, oben kreuzweise einritzen und in der Mitte platzieren.

5.Oregano und Pfeffer mischen und über die Pizza streuen. Das Olivenöl dazu träufeln. Und die Pizza auf mittlerer Stufe backen, bis der Käse geschmolzen ist. Aus dem Ofen nehmen, die Springform öffnen und die Pizza auf ein Holzbrett gleiten lassen. Aufschneiden, warm servieren und genießen.

Anmerkung:

6.Als ich die Anchovidose öffnete, hatte ich keine Filets, wie auf der Verpackung angegeben, sondern ein Anchovismus vor mir, das ich häufchenweise verteilte. Sollte man Filets bekommen, sind die Oliven mehr zum Rand zu platzieren und die Filets zwischen die Paprikastreifen legen.

Hinweis:

7.Die Anchovis sind ziemlich salzig und es wird kein weiteres Salz gebraucht. Bekommt man diese nur in Salzlake, sind sie vor dem Belegen unbedingt zu wässern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffelpizza Apulien“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffelpizza Apulien“