Thailändische Hühnerflügel ala Sriwidi

50 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hühnerflügel, frisch oder TK 8
Frittieröl 1,5 Liter
Brokkoli 1 kleiner
Peperoni, rot, lang, mild 1
Ingwer, in dünnen Scheiben, frisch oder TK 10 g
Sonnenblumenöl 3 EL
Zum Marinieren:
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse
Austernsauce, (Saus Tiram) 1 EL
Tomatensaft 5 EL
Springrollsauce, Thailand 2 EL
Für die Sauce:
Kokoswasser 50 g
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 1 Prise
Marinade, (s. Zubereitung) Rest
Für den Reis:
Langkorn- oderr Duftreis, getrocknet 70 g
Karottenwürfelchen, frisch oder TK 30 g
Kokoswasser, (Asiashop, Getränke) 120 g
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 4 g
Ei, Größe M 1
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 1 Prise
Zum Garnieren:
Friséesalat, frisch 4 Blätter

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 20 Min

1.Für die Marinade die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und mit einer Knoblauchpresse in eine Schale auspressen. Die restlichen Zutaten zugeben und homogen mischen.

2.Von den frischen oder aufgetauten Hühnerflügel die Haut entfernen, abspülen und trocknen. In die Marinade geben und gut durchmischen. 30 Minuten bei Zimmertemperatur marinieren.

3.Den Reis waschen bis das Spülwasser klar wird. Abseihen und abtropfen lassen. Von einer Karotte ein ca. 4 cm langes Stück abschneiden, schälen, längs in dünne Scheiben und diese längs zu dünnen Streifen schneiden. Die Streifen quer zu kleinen Würfelchen verarbeiten. TK-Ware abwiegen und auftauen lassen.

4.Das Kokoswasser zusammen mit dem Reis und den Würfelchen in einem Topf mit Deckel zum Kochen bringen. Hitzezufuhr stark reduzieren und 12 Minuten köcheln lassen. Hitzezufuhr abschalten und den Reis 30 Minuten reifen lassen. Den Deckel nicht öffnen! Das Rührei untermischen.

5.Mit dem gewaschenen Friséesalat eine Servierplatte garnieren.

6.Das Ei aufschlagen und mit der Hühnerbrühe verquirlen. Eine mittelgroße Pfanne erhitzen, 1 EL vom Sonnenblumenöl dazu geben und heiß werden lassen. Die verquirlten Eier zu Rührei braten und abkühlen lassen. Größere Stücke zerkleinern.

7.Den Brokkoli waschen und 4 Röschen abschneiden. Vom geschälten Stiel 4 ca. 3mm dünne Scheiben abschneiden. Die rote Peperoni waschen und quer in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Körner belassen, den Stiel verwerfen. Den frischen, gewaschenen und geschälten Ingwer quer in dünne Scheiben schneiden. TK-Ware abwiegen und auftauen.

8.Mit einem groben Sieb die Hühnerflügel abseihen. Mit der Marinade und den 2 anderen Zutaten die Sauce zubereiten. Die Flügel mit Küchenkrepp trocknen. Anhängende Knoblauchpartikel mit einem Pinsel entfernen. Das Frittieröl in einem Wok oder Fritteuse auf 160 Grad erhitzen. Die Flügel 8 Minuten frittieren.

9.In der Zwischenzeit das restliche Sonnenblumenöl in einer tiefen Pfanne oder Wok erhitzen. Brokkoli, Peperoni und Ingwer 2 Minuten pfannenrühren. Mit der Sauce ablöschen und 2 Minuten köcheln lassen. Dann mit Deckel warmhalten.

10.Die abgetropften Flügel auf dem Servierteller arrangieren. Den Reis und das Gemüse mit der Sauce dazu platzieren. Mit 2 Essschälchen und 2 Löffel servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Thailändische Hühnerflügel ala Sriwidi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Thailändische Hühnerflügel ala Sriwidi“