Rotes Doradenfilet im Frisée-Bett alla Francesca

35 Min leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Doradenfilets zu je 250g, frisch oder TK 2
Zitronensaft 1 EL
Salz 1 TL
Mehl, Typ 405 2 EL
Olivenöl, extra vergine 4 EL
Für die Sauce:
Tomaten, rot, vollreif 4 mittelgross
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse
Chilis, grün, frisch oder TK 2 kleine
Tomatensaft 80 g
Kräutermix, Italien, TK oder getrocknet 2 TL
Oregano, frisch oder getrocknet 1 TL
Thymian, frisch oder TK 1 TL
Salbei-Blätter, getrocknete 2
Salz 2 Prisen
Paprikapulver, rot, mild 1 TL
Tomatenmark 2 EL
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 2 Prisen
Pecorino, fein geraspelt 2 EL
Für das Dressing:
Aceto Balsamico Tradizionale, (ersatzweise Aceto Balsamico di Modena) 1 EL
Orangensaft 1 EL
Olivenöl, extra vergine 2 EL
Salz und Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 1 Prise
Zum Garnieren:
Frisée-Salatkopf 1 kleiner
Schnittsellerie-Blätter, frisch oder TK 2 EL
Blüten und Blätter etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
35 Min

1.Die aufgetauten oder frischen Fischfilets abspülen und mit Küchenkrepp trocknen. Mit dem Zitronensaft beidseitig einreiben. Das Salz unter das Mehl mischen und bereit halten. Die gewaschenen und sortieren Friséeblätter auf die Servierteller anrichten. Die Zutaten für das Dressing zusammen mischen

2.Die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln, die grünen Stielansätze und die Körner entfernen. Die Viertel längs und quer halbieren. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und mit einer Knoblauchpresse auspressen. Die kleinen, grünen Chilis waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Körner belassen, die Stiele verwerfen.

3.Die o.g. Zutaten mit 2 EL vom Olivenöl in einem Topf 2 Minuten schmoren, dann mit dem Tomatensaft ablöschen. Alle Zutaten von Kräutermix bis Salz zugeben und 3 Minuten köcheln lassen. Die weiteren Zugaben bis auf den Pecorino zugeben und homogen verrühren.

4.Mit den gewaschenen Frisée-Blättern die Servierteller vorbereiten. Von der frischen Schnittsellerie die Blätter abzupfen und grob klein hacken.

5.Die Fischfilets mit dem Mehl dünn beidseitig bestreuen. Das restliche Olivenöl in einer hinreichen großen Pfanne erhitzen und die Filets beidseitig bei moderater Hitze gar braten, aber nicht braun werden lassen. Die Sauce erwärmen, aber nicht kochen. Das Dressing über den oberen Salatteil träufeln und die fertigen Filets auf dem Salatteil ohne Dressing platzieren.

6.Den Pecorino in die Sauce rühren und diese über die Fischfilets verteilen, garnieren und als Secondi Piatti servieren.

Anmerkung:

7.Im Bild wurde als Beilage – Contorni "Knusprig-bunte Fusilli alla Francesca" gewählt. Siehe meine Rezepte in der Datenbank.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rotes Doradenfilet im Frisée-Bett alla Francesca“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rotes Doradenfilet im Frisée-Bett alla Francesca“