Italienische grüne Bohnen als Beilage - Fagiolini alla genovese

23 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Prinzessbohnen, frisch oder TK 120 g
Für die Sauce:
Sardellenfilets, in Öl 4
Knoblauchzehen, frisch 3 mittelgross
Olivenöl, extra vergine 2 EL
Öl, von den Sardellen 2 EL
Bohnenkraut, getrocknet 1 TL
Kräutermix, Italien, TK oder getrocknet 1 TL
Schnittsellerieblätter, fein geschnitten, frisch oder TK 2 EL
Für die Tomaten:
Tomaten, rot, vollreif 1 mittelgross
Sonnenblumenöl 1 EL
Knoblauchzehen, frisch 3 mittelgross
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 1 Prise
Salz 1 Prise
Zum Garnieren:
Parmesan, gerieben etwas
Tomate, gebraten 3 Scheiben
Knoblauchzehen, frisch 2 kleine

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
8 Min
Gesamtzeit:
23 Min

1.Die frischen Prinzessbohnen waschen, putzen und 4 Minuten blanchieren. TK-Ware auftauen.

2.Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und zusammen mit den Sardellenfilets fein hacken. Die restlichen Zutaten für das Dressing zugeben und in einer Pfanne, bei moderater Hitze 2 Minuten braten. Die Bohnen zugeben und mischen. Vom Herd nehmen und in einer Servierschale warm halten.

3.Eine gewaschene Tomate an beiden Seiten großzügig kappen und mit 2 Schnitten quer in 3 gleichdicke Scheiben schneiden. In die Pfanne geben und bei starker Hitze die Tomatenscheiben beidseitig braten. 3 kleine Knoblauchzehen dazu pressen und im restlichen Öl kurz rösten, Auf die Tomatenscheiben verteilen. Die Tomatenhaut entfernen und die Tomaten zu den Bohnen geben.

4.Mit Salz und Pfeffer gut würzen. Mit Parmesan fertig garnieren, servieren und als Beilage genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Italienische grüne Bohnen als Beilage - Fagiolini alla genovese“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Italienische grüne Bohnen als Beilage - Fagiolini alla genovese“