Gebratene, würzige Nudeln mit Garnelen und Ei

40 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Eiernudeln, trocken, China, (Typ Bandnudeln) 80 g
Garnelen, geschält mit Schwanz, TK 12 mittelgross
Eier, Größe M 2
Karotte 30 g
Pak Choi, frisch 1 kleiner
Chilis, grün 2 kleine
Mungokeimlinge, frisch 60 g
Pflanzenöl 4 EL
Für den Teigmantel:
Kokoswasser 50 g
Tapiokamehl 2 EL
Weizenmehl, Typ 1050 1 EL
Salz 1 Prise
Zucker, weißer, feiner 1 Prise
Sauce zum Ablöschen:
Knoblauchzehen 2 mittelgross
Kokoswasser, (Asiashop, Getränke) 40 g
Austernsauce, (Saus Tiram) 2 EL
Sojasauce, süß, (kecap manis) 1 EL
Sojasauce, light, (salzreduziert) 2 EL
Zum Garnieren:
Limone 1

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
40 Min

1.Die Garnelen auftauen. Die Zutaten für den flüssigen Teig homogen mischen und die Garnelen in den Teig geben.

2.Die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsangabe al dente kochen, abseihen, abbrausen und mit einer Schere kürzen und bereit halten. Die Blätter vom Pak Choi vom Strunk abtrennen, waschen, trocken schütteln und quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Die kleinen, grünen Chilis waschen und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Körner belassen, die Stiele verwerfen. Die Mungokeimlinge im Sieb abbrausen, trocken schütteln, verlesen und als Ganzes verwenden.

Sauce zum Ablöschen:

3.Zum Ablöschen die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und mit einer Knoblauchpresse zerkleinern. Alle Zutaten homogen zur Sauce mischen. Von der gewaschenen Limone rechts und links der Mitte 2 Abschnitte machen.

4.Ein Stück Karotte waschen, schälen und zu kleinen Würfeln verarbeiten. Die Eier aufschlagen, mit eine Prise Salz und Pfeffer verquirlen und die Karottenwürfel untermischen. Mit 2 EL vom Öl zu Rührei braten, dabei größere Stücke vermeiden. Die Garnelen abseihen, die Hitzezufuhr auf die Hälfte reduzieren, den Rest vom ÖL im Wok erhitzen, die Garnelen zugeben und pfannenrühren, bis sie rosa sind. Mit der Schaumkelle aus dem Wok nehmen.

5.Die Nudeln zugeben und 2 Minuten braten, dann das Rührei, die Chilistücke, die Pack Choi-Streifen und alle Mungokeimlinge, bis auf einen kleinen Rest zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Mit der Sauce ablöschen und kurz pfannenrühren.

6.Die gebratenen Nudeln zusammen mit den Garnelen auf die Servierteller verteilen, die restlichen Mungokeimlinge mit den Limonenabschnitten dazu platzieren und mit einem Schälchen Sambal Oelek servieren.

Über Land und Leute:

7.Kurz bevor es dunkel wird, kommen die fliegenden Garküchen und bauen längs der Hauptstraßen ihre Garküchen, Tische und Bänke auf. In Großstädten sind das dann kilometerlange Fressmeilen.

8.Zur Abgrenzung dienen aufgespannte Planen, darauf ist abgebildet oder beschriftet, was angeboten wird. Viele Zutaten sind komplett vorbereitet und der Koch greift mit einer Kelle in die aufgereihten Plastikschüsseln, um die Zutaten für diverse Gerichte in den Wok zu befördern. Der Wok steht auf einem Gasbrenner, der bis zu 15 KW Leistung hat und im Ruhefall nur eine Zündflamme brennt.

9.Die Rührlöffel sind aus Holz und haben ca. 80 – 100 cm Stiellänge und der Koch bedient sie aus einiger Entfernung zum Wok, dessen Brenner, voll aufgedreht, einen Lärm macht nicht unähnlich einem startendem Düsenflugzeug. Gebraten werden manchmal bis zu 15 Portionen auf einmal. Der Wok selbst hat einen Durchmesser bis zu 80 cm.

10.Beim obigen Gericht (Migoreng telur udang) waren die Nudeln bereits gekocht, das Gemüse und die Sauce vorbereitet und die Garnelen waren mit einer dünnen Teighaut vorgebacken. Kühle Getränke gab es aus einer Kühlbox, die zur Hälfte mit zerkleinerten Eisbrocken gefüllt war. Für obiges Gericht brauchte das Kochwiesel knapp 5 Minuten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebratene, würzige Nudeln mit Garnelen und Ei“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebratene, würzige Nudeln mit Garnelen und Ei“