Typisch Lausitzer Quarkkuchen vom Blech, mit Kartoffeln und Leinöl

Rezept: Typisch Lausitzer Quarkkuchen vom Blech, mit Kartoffeln und Leinöl
Typisch Lausitz: Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl
3
Typisch Lausitz: Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl
01:15
7
317
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Boden - Falscher Hefeteig
300 g
Mehl
250 g
Quark
140 g
Zucker
150 g
Öl
1
Ei
1 Päckchen
Backpulver
1 Päckchen
Vanillezucker
Quarkmasse
2
Eier
1,5 kg
Quark
150 g
Zucker
150 g
Sultaninen
2 Päckchen
Vanillezucker
etwas Rum wer mag
Abrieb von 1 Zitrone
375 g
Gekochte Kartoffeln
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
08.02.2020
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
334 (80)
Eiweiß
13,2 g
Kohlenhydrate
5,3 g
Fett
0,2 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Typisch Lausitzer Quarkkuchen vom Blech, mit Kartoffeln und Leinöl

ZUBEREITUNG
Typisch Lausitzer Quarkkuchen vom Blech, mit Kartoffeln und Leinöl

1
Zuerst die Kartoffeln gar kochen, abgießen und pellen. Die Kartoffeln warm oder kalt durch die Kartoffelpresse drücken.
2
Den Backofen auf 175°C vorheizen, O/U Hitze. Die Sultaninen einlegen, wer mag kann Rum verwenden. Bei uns essen immer die Kinder mit, deswegen habe ich sie in Apfelsaft eingelegt.
3
Zuerst die Zutaten für den Boden miteinander verrühren. Es entsteht eine Art Hefeteigähnliche Masse. Diese auf ein gefettetes Backblech mit den Händen ausbreiten und etwas andrücken. Der Teig ist etwas klebrig, dadurch kann man ihn nicht ausrollen.
4
Wer mag kann aber auch einen ganz normalen Hefeteig verwenden.
5
Für den Belag die Eier, Quark, Vanillezucker und Zucker verrühren. Zucker nach Geschmack verwenden. Für uns waren 150g Zucker ausreichend.
6
Dann die Sultaninen und Zitronenabrieb unterrühren. Zum Schluß kommen nun die durchgedrückten Kartoffeln in die Masse und noch mal alles miteinander verrühren.
7
Die Quarkmasse wird auf den Teigboden verteilt und glatt gestrichen. Etwas Leinöl in einem Schälchen geben und mit dem Backpinsel das Leinöl auf der Oberfläche der Quarkmasse verteilen. Je nach Geschmack. ich hab nur dünn drauf gestrichen.
8
Den Kuchen im vorgeheizten Ofen backen bei etwa 175°C O/U Hitze ca. 45 Minuten, je nach gewünschter Bräunung.
9
Das ist ein Typisch Niederlausitzer Quarkkuchen.

KOMMENTARE
Typisch Lausitzer Quarkkuchen vom Blech, mit Kartoffeln und Leinöl

Benutzerbild von HOCI
   HOCI
den hab ich als kind immer sehr gerne gegessen und es ist echt typisch lausitz. gruss in meine heimat. glg tine
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
frisch auf den Tisch- sicher ein Gedicht !!! Schönes Rezept !!! GLG Biggi ♥
Benutzerbild von emari
   emari
da hast Du uns etwas interessantes und für mich völlig unbekanntes vorgestellt... Dankeschön für diese Anregung, der "falsche Hefeteig" macht mich neugierig! lg emari
Benutzerbild von Gini1
   Gini1
Das ist bestimmt ein herzhafter Quarkkuchen ? Aber man kann ihn auch bestimmt zum Dessert und zur Kaffeezeit essen? Einfach genial!!! Regina
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
Hallo Regina, in dem Kuchen ist genügend Süße drin für einen Quarkkuchen, aber mit dem Leinöl kommt das i-Tüpfelchen an Geschmack, der schmeckt super zur Kaffeezeit, LG Barbara
Benutzerbild von Schneeweisschen
   Schneeweisschen
Hallo ich wollte dir 5 Sterne geben und beim Bewerten ist es leider verrutscht..sorry

Um das Rezept "Typisch Lausitzer Quarkkuchen vom Blech, mit Kartoffeln und Leinöl" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung