Backen: Mecklenburger Kartoffeltorte

15 Min leicht
( 52 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Kartoffeln gekocht und passiert, mehlige Sorte 400 Gramm
Zitrone unbehandelt 1 Stück
Rohrzucker 150 Gramm
Eier getrennt 5 Stück
Mandeln gerieben 50 Gramm
Bittermandel Aroma 3 Tropfen
Salz 1 Prise
Zimtpulver 0,5 Teelöffel
Ingwerpulver 0,5 Teelöffel
Weinbrand - hier Metaxa 3 Esslöffel
Weichweizengrieß 50 Gramm
Backpulver 1 Teelöffel
Puderzucker 150 Gramm
Zitronensaft etwas

Zubereitung

1.Das Eiweiß steif schlagen.

2.Eigelbe mit Zucker, dem Weinbrand und dem Saft der Zitrone cremig rühren. (dauert etwas). Nun nach und nach Grieß, Mandeln, Bittermandelaroma, Zitronenschale, Zimt- und Ingwerpulver zugeben und verrühren.

3.Die durchgepressten gekochten Kartoffeln unterheben und einen glatten Rührteig herstellen.

4.Zum Schluss den Eischnee mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

5.Eine Springform (26 cm) fetten und bröseln, den Teig einfüllen und ca. 35 - 45 Minuten bei 160 Grad Umluft im vorgeheizten Rohr backen.

6.Aus Puderzucker und Zitronensaft einen Guß herstellen und den noch heißen Kuchen damit überziehen.

7.Anmerkung: Man sollte nicht glauben, dass mit Kartoffeln solche tollen, saftigen Kuchen gebacken werden können. Leider sind diese Rezepte in Vergessenheit geraten. Ich habe sie in einem alten mecklenburgischen Kochbuch entdeckt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Backen: Mecklenburger Kartoffeltorte“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 52 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Backen: Mecklenburger Kartoffeltorte“