Kartoffel: Reiberdatschi (Kartoffelpuffer)

leicht
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Reiberdatschi
Kartoffel geschält frisch 1 kg
Saure Sahne 10 % Fett 2 EL
Ei 1 Stk.
Mehl gesiebt 2 EL
Salz 1 Prise
Zwiebel mittelgroß 1 Stk.
Butterschmalz 100 gr.
Apfelkompott
Apfel Boskop 1 kg
Zimtstange 1 Stk.

Zubereitung

Reiberdatschi

1.Kartoffeln schälen, reiben, auf einem Sieb abtropfen lassen. Sofort mit saurer Sahne (oder Sauermilch) vermischen, damit sie sich nicht verfärben. Den Teig mit Ei und Mehl oder Grieß binden (bei neuen Kartoffeln ist Grieß zu empfehlen), Die Zwiebeln reiben und dazugeben. Reichlich Backfett (Schmalz) erhitzen, den Teig löffelweise hineingeben, flachdrücken. Die Kartoffelpuffer auf beiden Seiten goldbraun und knusprig backen, auf einem Küchenkrepp restliches Fett abtupfen. Der Teig kann auch ohne Ei hergestellt werden, dann den Teig mit entsprechender Menge Sauerrahm binden. Es kann auch ein EL Schnittlauchröllchen mit eingearbeitet werden.

Kompott

2.Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, würfeln, (c. 3x3 cm), mit der Zimtstange in einen Topf geben, mit Wasser auffüllen, etwas weniger als Apfelhöhe. Das Ganze etwa 20 - 30 Minuten köcheln lassen, wenn die Äpfel anfangen zu zu zerfallen, evtl mit Zucker abschmecken. Die Zimtstange entfernen, abkühlen lassen. Servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffel: Reiberdatschi (Kartoffelpuffer)“

Rezept bewerten:
4,96 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffel: Reiberdatschi (Kartoffelpuffer)“