Hingel

Rezept: Hingel
Teigtaschen mit Kartoffelfülle, türkische Küche
35
Teigtaschen mit Kartoffelfülle, türkische Küche
12
4318
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Teig
450 Gr.
Mehl
1 Tl.
Salz
1
Ei
200 Ml.
Wasser
Füllung
500 Gr.
Kartoffelln, mehlig kochend
3 El.
Sonnenblumenöl
1 Tl.
Salz
0,5 Tl.
Pfeffer
1
Zwiebel
1 El.
Tomatenmark
Außerdem noch
100 Gr.
Butter
0,5 Tl.
Paprika edelsüss
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
11.02.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1737 (415)
Eiweiß
8,3 g
Kohlenhydrate
59,3 g
Fett
15,9 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Hingel

Gerösteter Bratapfel auf Waldpilzen
Erdbeere - Quark mit Knusperlage

ZUBEREITUNG
Hingel

Teig
1
Das Wasser, Ei und Salz miteinander verrühren. Mehl hinzugeben und zu einem festen, nicht klebrigen, Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel Formen und mit einem Küchentuch abgedeckt ca. 45 min. ruhen lassen.
Füllung
2
Die Kartoffeln schälen und einmal durchschneiden. In einen Topf geben, etwas Wasser hinzu und die Kartoffeln gar kochen. Das Wasser wird nicht gesalzen.
3
Nachdem die Kartoffeln weich gekocht sind, diese in einen Sieb schütten und zur Seite stellen.
4
Das Öl in einen Topf geben und erhitzen. Die Zwiebel fein würfeln und in dem heißen Öl gut goldbraun andünsten.
5
Tomatenmark hinzu, kurz verrühren und ca. eine Minute mit anrösten. Salz und Pfeffer hinzu und verrühren
6
Jetzt kommen die Kartoffeln in den Topf mit den Zwiebeln und dem Tomatenmark und werden gestampft.
7
Den Kartoffelstampf umfüllen.
So geht's weiter
8
Den Teig in zwei teilen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche den Teig dünn ausrollen, bei mir konnte ich durch den Teig die Tischdecke leicht erkennen. Mit einem Ausstecher Kreise ausstechen (Durchmesser 9 cm).
9
Den Teigkreis auf die Handfläche legen und einen Teelöffel von der Füllung in die Mitte geben und etwas länglich ziehen.
10
Jetzt den oberen Teil des Kreises nach innen falten. Dann von rechts und links etwas Teig nehmen und in der Mitte verbinden, so weitermachen, bis ein Flechtmuster entsteht. Unten angekommen, die Enden zu drücken (s. Bilder). Hoffe ich konnte es einigermaßen erklären.
11
Die fertigen Hingel auf ein Küchentuch legen. In einem großen Topf reichlich, leicht gesalzenes Wasser, zum kochen bringen.
12
Die Hälfte der Hingel in das kochendes Wasser legen und mit einem Schöpflöffel vorsichtig die Hingel bewegen. Ca. 4 Min. kochen. Dann mit dem Schöpflöffel herausholen, abtropfen lassen und in einen flachen, großen Behälter legen.
13
Die Butter in einem Töpfchen erhitzen, dann die Paprika Edelsüss unterrühren und sofort auf die heissen Hingel gießen. Ganz vorsichtig etwas vermischen. Noch heiss servieren.
14
Für dieses Gericht bedarf es keiner weiteren Soße, wer aber trotzdem was dazu haben möchte, kann noch Knoblauchjoghurt auf die Hingel geben.
Info
15
Hingel ist ein sehr altes, traditionelles Gericht aus der Türkei und ist unter versch. Namen bekannt. Wird oft an besonderen Tagen gemacht.

KOMMENTARE
Hingel

Benutzerbild von federkiel
   federkiel
So ähnlich hat meine türkische Freundin das auch mal für uns gekocht. Nur hat sie, auf unseren Wunsch, in die Füllung noch Knoblauch mit rein getan. Das ist sehr lecker und nur zu empfehlen. Nehme ich mal mit in mein KB und schenke dir dafür ganz liebe Sternchen und Grüße - Gabi
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Nightcooker
   Nightcooker
Du hast dir richtig viel Mühe gegeben und das Ergebnis kann sich sehen und vor allem bestimmt schmecken lassen. Du hast es verständlcih beschrieben und bebildert. Besser kann man es nicht machen. High 5 für dich. Tesekdür erderim LG Andy
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Miez
   Miez
... hab ich zwar noch nie gegessen, stelle es mir aber sehr interessant und lecker zugleich vor. Viele Grüße, micha
Benutzerbild von simantov
   simantov
kenn ich auch. sind echt lecker. 5* LG simantov
Benutzerbild von irsima60
   irsima60
klingt interessant und lecker, dein rezept nehm ich mal mit.....von mir dafür 5 verdiente ☆☆☆☆☆ liebe grüße irmi

Um das Rezept "Hingel" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung