Holländische Matjesfilets auf Wannsee Art

30 Min mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Für das Sahnebett:
Saure Sahne 200 g
Ricotta 2 EL
Olivenöl, extra vergine 2 EL
Gurkenmarinade 4 EL
Für die Einlage:
Holländische Matjesfilets 4 m.-gr.
Zwiebel, rot 0,5 grosse
Gewürzgurken, schlesische Art, (Glas) 2
Apfel, (Pink Lady oder ähnlich) 0,5 m.-gr.
Salz und Pfeffer, schwarz aus der Mühle zum Abschmecken n.B.
Zum Garnieren:
Radieschen, rot 6 m.-gr.
Ciabatta, (Brot) 4 Stück
Herzkirschen 4
Ricolablätter n.B.

Zubereitung

1.Die Zutaten für das Sahnebett mischen und mit zusätzlicher Gurkenmarinade geschmacklich abschmecken. Die Matjesfilets aus der Packung nehmen und im Sahnebett bedeckt 2 Stunden ziehen lassen.

2.Inzwischen die Gewürzgurken in dünne Scheiben schneiden. Größere Gurken längs halbieren. Die Zwiebel und den Apfel schälen. Die Zwiebel in ca. 4 mm dicke Ringe schneiden. Die Apfelhälfte entkernen, längs vierteln und quer in ca. 4 mm dicke Scheiben schneiden und zusammen mit den Gurkenscheiben und ein paar Zwiebelringe unter die Sahne mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3.Die Radieschen, die Ricottablätter und die Kirschen waschen. Bei den Radieschen Blätter und Wurzel entfernen und längs einschneiden (s. Foto). Die Servierteller mit Ricottablätter auslegen, die Matjesfilets darüber legen und die Sahnemischung dazu geben. Mit den restlichen Zwiebelringen belegen, garnieren, 1 Prise Pfeffer darüber mahlen und mit warmen Ciabatta servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Holländische Matjesfilets auf Wannsee Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Holländische Matjesfilets auf Wannsee Art“