Käseschnecke XXL

leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
der Hefeteig 1
Mehl gesiebt 500 Gramm
Hefewasser (Fermentiertes Wasser) in meinem KB 250 ml.
Oel 50 ml.
Salz 1 Prise
oder alternativ Hefeteig 2 mit
Mehl gesiebt 500 Gramm
frische Hefe (in etwas Milch aufgelöst) 20 Gramm
Trockenhefe oder 1 Päckchen
Zucker 1 Prise
Zucker 1 Teel.
Ei 1 Stück
Milch 250 ml.
Butter (flüssig) 50 Gramm
Käsefüllung
Raclettekäse 250 Gramm
Pesto nach Gusto 100 Gramm
Aussenschicht
Meersalz Butter 50 Gramm
Lauchzwiebel frisch 1/2 Bund
Ei 1 Stück
Pfeffer und Salz etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorwort

1.Die Käseschnecke XXL kann mit einem ganz normalen Pizzateig (Hefeteig) aus dem Kühlregal ebenso gut hergestellt werden, wie - und so mache ich es - mit einem schnellen frischen Hefeteig. Hierbei bevorzuge ich Fermentiertes Wasser dass sie unter dem Link >>>> Fermentiertes Wasser (aus eigener Herstellung) >>>>finden. Der Vorteil des fermentierten Wassers ist- 1. dass ich keine zusätzliche Flüssigkeit berechnen muss und 2. der Hefeteig besonders schön Kross wird. Das eignet sich bei der Käseschnecke extrem gut. Alternativ kann natürlich auch eine Hefeteig mit Milch und Ei für die Käseschnecke XXL vorbereitet werden. Sobald sie die entscheidung getroffen haben für welchen Teig sie sich entscheiden kann es schon losgehen.

Zubereitung des frischen Teig

2.Geben sie alle Zutaten zusammen für ihren Teig (mit frischer oder Trockenhefe) in eine Rührschüssel und mischen sie diese in der Küchenmaschine 5-6 Minuten mit dem Knethaken gut durch. Dann decken sie den Teig ab und lassen ihn 30 Minuten bei 35 Grad (im Backofen) gehen. Teig aus der Schüssel holen und etwas bemehlen- durchkneten und wieder in die Schüssel zurückgeben, abdecken und für mindestens 2,5 Stunden bestenfalls 3 Stunden gehen lassen im 35 Grad warmen Backofen.

3.Wenn sie fermentiertes Wasser für den Teig gewählt haben, verkürzt sich die zweite Gehzeit um 30 Minuten.

TIPP

4.Sollten sie wie ich über eine beheitzbare Rührschüssel (die sie auf 35 Grad und 2 Stunden Laufzeit einschalten) verfügen, lassen sie den Teig nach der ersten Gehzeit von 30 Minuten nochmals mit dem Knethaken 1 Minute durchwalgen und legen dann den Deckel wieder auf. Meine Erfahrung mit einer solchen Rührschüssel ist sehr positiv- da erstes- ich den Teig nicht selbst nachbearbeiten muss- und er keiner Temperaturunterschiede ausgesetzt wird da er nicht aus seinem warmen Bett geholt werden muss.

Herstellen der Käseschnecke

5.Den fertigen Hefeteig in 4 gleich grosse Portionen teilen und ausrollen. Drei der ausgerollten Portionen in jeweils 3 Streifen schneiden. Diese Streifen werden nun mit Raclettekäse- und Pesto abwechseln belegt. Beginnen sie mit der ersten Portion und belegen diese mit beidem (Pesto und Käse) und stellen diese in die Mitte einer gefetteten Auflauf bzw. Tarteform als Kern. Nun abwechselnd die belegeten Streifen um den Kern wickeln-solange bis alle Streifen verarbeitet sind.

6.Jetzt die 4 Portion zu einem Kreis ausrollen und als Deckel (mit Pesto auf der Innnenseite bestreichen) oben auflegen. Rundum andrücken und ein Muster in den Deckel einschneiden damit der entstehende Dampf unter dem Hefeteigdeckel entweichen kann. Den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze einstellen und die Form auf der untersten Schiene platzieren. 40 Minuten backen lassen.

7.Jetzt schneiden sie die Lauchzwiebel in kleine Ringe und mischen sie mit der Meersalzbutter. Legen sie dieses nun auf die fast fertige Käseschnecke. Schlagen sie das Ei mit etwas Mineralwasser auf und giessen sie dieses über die Schnecke. Nochmals 10 Minuten backen lassen- fertig !!! Ich wünsche viel Spass beim Nachbacken.

8.Wenn sie mögen können sie einen kleinen Salat dazu reichen und sie haben ein schönes Mittagessen.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Käseschnecke XXL“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Käseschnecke XXL“