Sonntagsbrötchen

leicht
( 33 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Manitoba-Mehl 250 g
Salz 0,75 TL
Zucker 1 Prise
lauwarmes Wasser 170 ml
frische Hefe 10 g

Zubereitung

1.Diese Brötchen sind wunderbar vorzubereiten und schnell gemacht am Sonntagmorgen, weil man nicht früh aufstehen muss. Der Teig wird über Nacht lange im Kühlschrank geführt und braucht am Morgen nicht mehr gehen, sondern kann und muss sofort gebacken werden. Ich empfehle eine Teigführung von mindestens 12 Stunden, länger ist aber besser.

Zubereitung

2.Das lauwarme Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe in das Wasser bröckeln und sich auflösen lassen. Das Mehl mit dem Zucker und dem Salz mischen und dann zur Hefemischung geben und alles sehr gut zu einem elastischen Teig verkneten. Es sollte schon ziemlich lange - mindestens 10 Minuten geknetet werden.

3.Die Gründlichkeit beim Kneten zahlt sich bei jedem Brot und Brötchen immer über eine perfekte Krume aus. Nun den Teig in eine Schale mit Deckel geben, die Schale sollte mindestens so groß sein, dass die doppelte Menge Teig hineinpaßt. Den Deckel drauf und ab damit für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank.

4.Am nächsten Morgen dann den Backofen auf 220 Grad vorheizen - in dieser Zeit kann man duschen gehen. Dann ein Blech mit Backpapier auslegen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Und jetzt sollte der Teig KEINESFALLS mehr geknetet werden.

5.Den Teig schnell in 5 Teile teilen und schnell Brötchen draus formen und in den Backofen geben - ca. 500 ml eiskaltes Wasser auf den Backofen giessen, wegen des Schwalls -. und die Brötchen 20 Minuten goldgelb backen. In der Zwischenzeit den Tisch decken, Eier und Kaffee kochen und dann sind die Brötchen zum Frühstück auch schon fertig.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Sonntagsbrötchen“

Rezept bewerten:
4,88 von 5 Sternen bei 33 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Sonntagsbrötchen“