Mirabellen-Chutney

leicht
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
entsteinte Mirabellen 1 kg
Zwiebeln geschält 180 g (ca 2 mittelgroße)
Ingwer geschält 60 g
Knoblauch geschält und Keimling entfernt 2 -3 Zehen
neutrales Öl 3 EL
Lorbeerblätter 2 kleinere
Salz 1 EL (20g)
je Zimt und Korianderpulver 1 TL
Garam Masala 0,5 TL
Condimento bianco (heller Weinessig) 100 ml
Chili nach Bedarf

Zubereitung

1.Um 1 Kg entsteinte Mirabellen zu bekommen, muss man ca 1100-1200 g frisch gepflückte Mirabellen haben. Sind diese dann entsteint, 1 Kg abwiegen und beiseite stellen.

2.Die Zwiebeln in feine kurze Streifen schneiden. Ingwer und Knoblauch fein raspeln.

3.Öl in einem Topf erhitzen, die Lorbeerblätter und die Zwiebeln zugeben und langsam anbraten, bis die Zwiebeln Farbe bekommen. Dann den Ingwer und den Knoblauch zugeben und mitdünsten, bis es nicht mehr roh riecht.

4.Gewürze, Salz und evtl Chili (nach Geschmack) zugeben und kurz durchrühren.

5.Mirabellen und Essig zugeben und gut untermischen. Nun das Ganze langsam aufkochen und mit geschlossenem Deckel auf niedriger Hitze ca 20 Minuten leicht köcheln lassen. Zwischendurch mal rühren.

6.Nach den 20 Minuten den Deckel abnehmen. Das Obst sollte jetzt sehr weich (verkocht) sein.

7.Jetzt hat man verschiedenen Möglichkeiten: 1. Das Chutney "grob" lassen. .... 2. Es mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. .... 3. Mit dem Pürierstab fein pürieren.

8.Nun wird das Chutney noch 5-10 Minuten eingeköchelt, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Bedenken muss man, dass es noch etwas eindickt, wenn es erkaltet.

9.Das Chutney wird nun in ausgekochte Schraubgläser gefüllt, die sofort fest verschlossen werden. Je nach Volumen ergibt es ca 3-4 (Marmeladen-)Gläser.

10.Die Gläser zur Seite stellen und erkalten lassen. ... Da wir sehr viel Kalk im Wasser haben, der sich beim Auskochen von außen an die Gläser setzt, muss ich die Gläser immer mit einem feuchten Tuch gründlich abwischen. Dann sind sie bereit, um beschriftete Etiketten darauf zu kleben.

Anmerkung:

11.Dieses Chutney-Rezept ist nicht nur für Mirabellen geeignet. Man kann auch anderes Obst wie Äpfel, Pflaumen, Aprikosen ect damit verarbeiten. Auch kann man die Obstsorten mischen. Je nach Flüssigkeitsgehalt des Obstes evtl etwas Wasser angießen.

12.Durch die Süße der Früchte braucht es kaum bis keinen extra Zucker, das ist aber auch Geschmackssache. Die Mirabellen brauchen keinen.

13.Ein selbstgemachtes Chutney ist eine Bereicherung für jedes Buffet und passt zu vielen Gelegenheiten. Wir als Vegetarier essen es gerne auf Brot, genießen es zu Käse, Frittiertem oder Gegrilltem. Es ist wunderbar vielseitig.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mirabellen-Chutney“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mirabellen-Chutney“